Offene Stelle

Koordinatorin bzw. Koordinator (w/m/d) Zentrale Gleichstellungsbeauftragte

Drei Männer und zwei Frauen arbeiten konzentriert gemeinsam an einem Thema. Eine der Frauen blickt freundlich in die Kamera.
© jackfrog / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Universität Greifswald - Zentrale Gleichstellungsbeauftragte
Domstraße 11
17489 Greifswald
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
29.10.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 30.09.2024
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 11 TV-L (Wissenschaft)
Übersicht der Verdienst­möglichkeiten
Ansprech­person(en)

Die im Jahre 1456 gegründete Universität Greifswald gehört zu den ältesten Universitäten im Ostseeraum. Über die Jahrhunderte hinweg hat sie ihren Ruf als Stätte international wirksamer Forschung und hochwertiger Lehre erworben, bewahrt und ausgebaut. Ihre Forschungsstärke bezieht die Universität vor allem aus der intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit von fünf Fakultäten einschließlich der Universitätsmedizin und engen Kooperationen mit regionalen, nationalen und internationalen Forschungspartnerinnen und -partnern. Mit ihren mehr als 10.000 Studierenden aus mehr als 90 Nationen versteht sie sich als weltoffene und familienfreundliche Universität.

  • Ihre Aufgaben

    Professorinnenprogramm III:

    • zentrale Ansprechperson bei der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten für das Projektmanagement und für finanzielle und administrative Fragen zu sämtlichen gleichstellungsfördernden Maßnahmen, die durch die Förderung im Rahmen des Professorinnenprogramms III umgesetzt werden
    • Projektmanagement für diese gleichstellungsfördernden Maßnahmen: Koordination und Steuerung der einzelnen Maßnahmen, teilweise Unterstützung bei der Umsetzung der Maßnahmen, Erstellung und Überwachung von Zeitplänen, Kommunikation mit den verschiedenen an der Umsetzung beteiligten Akteuren
    • selbständige Planung, Überwachung und Verwaltung der betreffenden Mittel in Übereinstimmung mit den Bewilligungsbedingungen und dem Gesamtfinanzierungsplan und dem Zuwendungs- und Haushaltsrecht, Prüfung der Mittelverfügbarkeit, Bearbeitung von Rechnungen und Zahlungsanordnungen, Freigabe von Einstellungsanträgen und Anfertigen von Zwischen- und Sachberichten

    Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses:

    • zentrale Ansprechperson bei der Stabsstelle Berufungen für das Projektmanagement und für finanzielle und administrative Fragen zu sämtlichen Maßnahmen, zu deren Umsetzung sich die Universität im Rahmen von WISNA verpflichtet hat 
    • Projektmanagement für diese Maßnahmen: Koordination, Steuerung und Überwachung der einzelnen Maßnahmen, teilweise Unterstützung bei der Umsetzung der Maßnahmen, Erstellung und Überwachung von Zeitplänen (auch für die einzelnen Tenure-Track-Professuren), Kommunikation mit den verschiedenen an der Umsetzung beteiligten Akteuren sowie dem Projektträger
    • Anfertigen von jährlichen Zwischennachweisen
    • selbständige Planung, Überwachung und Verwaltung der betreffenden Mittel in Übereinstimmung mit den Bewilligungsbedingungen und dem Gesamtfinanzierungsplan und dem Zuwendungs- und Haushaltsrecht, Prüfung der Mittelverfügbarkeit, Bearbeitung von Rechnungen und Zahlungsanordnungen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 im ersten Einstiegsamt des Allgemeinen Dienstes (ehemals gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder die Angestelltenprüfung 2 oder eine Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin bzw. zum Verwaltungsfachwirt oder ein gleichwertiges abgeschlossenes (Fach)Hochschulstudium oder eine entsprechende Ausbildung

    Weitere Kenntnisse und Fähigkeiten, die bei der Auswahlentscheidung maßgeblich berücksichtigt werden, sind:

    • mehrjährige Berufserfahrung im Projektmanagement
    • mehrjährige Berufserfahrung in der Planung, Überwachung und Administration komplexer Finanzierungen von Projekten
    • detaillierte Kenntnisse der Förderbestimmungen des Professorinnenprogramms III sowie WISNA
    • gute Kenntnisse im Zuwendungs- und Haushaltsrecht
    • Erfahrung in verwaltungstechnischen Abläufen
    • Genderkompetenz
    • hohe Einsatzbereitschaft und sehr gute Kommunikationsfähigkeit
    • selbstständige, zielorientierte und kooperative Arbeitsweise
    • Organisationsstärke
    • Verhandlungsgeschick
    • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
    • sicherer Umgang mit allen gängigen EDV-Systemen
    • gute Englischkenntnisse (vergleichbar B1-Niveau); bei fehlender Qualifikation ermöglichen wir Ihnen, diese kurzfristig zu erlangen
  • Das bieten wir Ihnen

    • Angebote zur Gesundheitsförderung im Rahmen der „Gesunden Universität“
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Besuchen Sie auch gern die Universität Greifswald

  • Ansprechperson(en)

    Frau Sabine Stern
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03834 420 1343
    E-Mail: sabine.stern@uni-greifswald.de

    Frau Ruth Terodde
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 03834 420 1108
    E-Mail: ruth.terodde@uni-greifswald.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)