Offene Stelle

Bürosachbearbeiterin bzw. Bürosachbearbeiter (w/m/d)

fotolia-84428018-subscription-monthly-m-monkey-business-jpg
Einsatz­dienststelle(n)

Polizeirevier Ribnitz-Damgarten
Damgartener Chaussee 41
18311 Ribnitz-Damgarten
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
10.12.2021
Arbeitsbeginn ab
01.06.2022
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Für die Polizeiinspektion Stralsund, Polizeirevier Ribnitz-Damgarten, suchen wir ab sofort eine Bürosachbearbeiterin bzw. einen Bürosachbearbeiter die/der das engagierte Team des Polizeireviers Ribnitz-Damgarten verstärkt. Unter der Leitung des EPHK Marco Stoll hat das Polizeirevier seinen Sitz im Landkreis Vorpommern-Rügen in der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten zwischen den Hansestädten Rostock und Stralsund, am Südufer der mit der Ostsee verbundenen Boddenkette. Der Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers erstreckt sich auf die Ämter Ribnitz-Damgarten, Teile der Ämter Darß/Fischland (Ahrenshoop, Wustrow, Dierhagen), Rechnitz-Trebeltal (Bad Sülze, Dettmannsdorf), Barth (Trinwillershagen) und der amtsfreien Gemeinde Stadt Marlow. Zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sind ca. 40 Beamte/innen und Tarifbeschäftigte im Polizeirevier Ribnitz-Damgarten tätig und freuen sich auf Sie. Mitarbeiterparkplätze stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

  • Ihre Aufgaben

    • Schreib- und Büroarbeiten
    • Bearbeitung Postein- und -ausgang  
    • Aktenhaltung
    • Erledigung logistischer Aufgaben
    • Bearbeitung von Auskunftsersuchen
    • Unterstützungsleistungen für die Sachbearbeitung
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter oder Justizfachangestellte bzw. Justizfachangestellter oder Bürokauffrau bzw. Bürokaufmann oder Kauffrau für Bürokommunikation bzw. Kaufmann für Bürokommunikation oder Kauffrau für Büromanagement bzw. Kaufmann für Büromanagement oder Rechtsanwaltsfachangestellte bzw. Rechtsanwaltsfachangesteller
    • anwendungssichere Kenntnisse der Standard-IT-Anwendungen (MS Word, MS Excel, MS Outlook)
    • ausgeprägtes Organisationsgeschick, Selbstständigkeit, hohe Belastbarkeit, Verschwiegenheit
    • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
    • gute Kenntnisse in Rechtschreibung und Grammatik
    • Bereitschaft zur persönlichen Aus- und Fortbildung
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Der Nachweis über die geforderte Qualifikation ist der Bewerbung beizufügen, da anderenfalls die Bewerbung nicht berücksichtigt werden kann. Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Nähere Informationen hierzu können der Internetseite der Zentralstelle für ausländische Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org\zab entnommen werden.

    Es wird darauf hingewiesen, dass bei Einstellungsabsicht ein Auszug aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gemäß § 30 Absatz 5 Bundeszentralregistergesetz zur Vorlage bei einer Behörde abgefordert wird.

    Datenschutzhinweise

    Der telefonische, schriftliche oder elektronische Kontakt mit dem Polizeipräsidium Neubrandenburg ist mit der Speicherung und Verarbeitung der von Ihnen ggf. mitgeteilten persönlichen Daten verbunden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in Verbindung mit § 4 Abs. 1 Landesdatenschutzgesetz (DSG M-V).

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Frau Heidrun Kalkbrenner
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0395 5582-2322
    E-Mail: personal-pp.neubrandenburg@polmv.de
    Behörde: Polizeipräsidium Neubrandenburg
    Sprechzeiten:
    Mo - Do 07:00 bis 11:30; 13:00 bis 15:00 Uhr

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)