Offene Stelle

Justizhelferin bzw. Justizhelfer (w/m/d)

Eine Frau in Justiz-Uniform und mit einer Schutzweste blickt freundlich lächelnd in die Kamera. Im Hintergrund lässt sich ein Gerichtssaal erahnen.
© Justizministerium MV
Einsatz­dienststelle(n)

Landgericht Schwerin
Demmlerplatz 1-2
19053 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
2
Bewerbung bis
13.12.2021
Arbeitsbeginn ab
01.01.2022
Beschäftigungs­dauer
befristet für 2 Jahre
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Das Landgericht Schwerin ist ein Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit des Landes Mecklenburg-Vorpommern und eines von vier Landgerichten im Bezirk des Oberlandesgerichts Rostock. Das Landgericht ist u.a. zuständig für Zivilprozesse sowie Strafprozesse härterer Fälle.

  • Ihre Aufgaben

    •  Sitzungs-, Vorführ-, Sicherheits-, Ordnungs- und Aufsichtsdienste
    • Boten- und Kurierdienste
    • Telefon- und Auskunftsdienste
    • Führen und Pflegen von Dienstfahrzeugen
    • Besorgung des Schriftgutverkehrs (Aktenumlauf)
    • Bearbeiten des Posteingangs und -ausgangs
    • Bearbeiten des elektronischen Posteingangs und -ausgangs
    • Kopierarbeiten
    • Verwaltung weggelegten Schriftgutes (Archivverwaltung) und die Mitarbeit bei der Aussonderung, Ablieferung und Vernichtung von Schriftgut
    • Verwaltung der Bedarfsermittlung und Ausgabe von Vordrucken und Büromaterial
    • Mitarbeit im Büchereidienst
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Fachliche und persönliche Voraussetzungen:
    • mindestens Hauptschulabschluss oder ein vergleichbarer Bildungsstand
    • möglichst abgeschlossene Berufsausbildung
    • Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B
    • fundierte Kenntnisse im Umgang mit PC-Technik

    Darüber hinaus sollten Sie körperlich belastbar, teamfähig und zuverlässig sein, ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein sowie eine offene und kommunikative Art mitbringen.

    Bewerberinnen und Bewerber dürfen zum 01.12.2023 das 35. Lebensjahr, Schwerbehinderte das 38. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund erfolgen soll, können wir Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben, leider nicht berücksichtigen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Vorbehaltlich des Vorhandenseins besetzbarer Planstellen und der organisatorischen Voraussetzungen für die Durchführung des Vorbereitungsdienstes für die Justizwachtmeisterlaufbahn soll vor Ablauf der Befristung eine Prüfung erfolgen, ob bei Feststellung der Eignung des Bewerbers (m/w/d) eine Einstellung in den Vorbereitungsdienst in die Laufbahngruppe 1, 1. Einstiegsamt (Justizwachtmeisterlaufbahn) zum 01.12.2023 möglich ist.

  • Ansprechperson(en)

    Herr Jens-Peter Tunn
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung und fachliche Fragen

    Tel.: 0385/7415-130
    E-Mail: jens-peter.tunn@lg-schwerin.mv-justiz.de
    Sprechzeiten:
    Mo-Do 10.00 Uhr - 14.00 Uhr

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)