Offene Stelle

Technische Angestellte bzw. Technischer Angestellter (w/m/d)

fotolia-39731824-subscription-monthly-m-igor-sokolov-jpg
Einsatz­dienststelle(n)

Straßenmeisterei Lübz
Am Hafen 8
19386 Lübz
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
10.12.2021
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Das Straßenbauamt Schwerin ist Straßenbaubehörde für die Bundes- und Landesstraßen im Bereich der Landkreise Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg sowie der Landeshauptstadt Schwerin. Im Bereich derjenigen Ortsdurchfahrten, in denen die Baulast bei der Gemeinde liegt - wie z.B. bei Bundes- und Landesstraßen der Landeshauptstadt Schwerin - ist die jeweilige Gemeinde Straßenbaubehörde. Dem Straßenbauamt Schwerin sind sieben Straßenmeistereien zugeordnet; hier ist in der Straßenmeisterei Lübz die Stelle der/ des Technischen Angestellten unbefristet zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Umsetzung der Unterhaltungs- und Instandsetzungsplanung (U/I) durch den Einsatz von Mitarbeitern*innen und Technik
    • Gewährleistung der technischen Einsatzfähigkeit von Fahrzeugen und Geräten
    • Mitwirkung im Aufgabenbereich der Verkehrssicherungspflicht
    • Entwurfsaufstellung zu kleineren Baumaßnahmen
    • Mitwirkung bei Stellungnahmen zu Anfragen aus Sachgebieten des Straßenbauamtes Schwerin und Dritter
    • Bauaufsicht
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Abschluss als Staatlich geprüfte Technikerin bzw. Staatlich geprüfter Techniker in der Fachrichtung Tief- oder Straßenbau oder gleichwertiger Abschluss (zum Beispiel als Polier Tiefbau)
    • nach Möglichkeit mehrjährige und einschlägige Berufserfahrungen
    • strukturierte, flexible und selbständige Arbeitsweise
    • hohes Maß an Arbeitssorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
    • sicheres und freundliches Auftreten
    • Pkw-Führerschein
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e) und b) der EU-Datenschutz-Grundverordnung erfolgt und ergänzend auf § 10 LDSG M-V verwiesen. Es erfolgt insbesondere eine Übermittlung personenbezogener Daten an die vorgesehene Einsatzdienststelle. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden personenbezogene Daten für weitere 3 Jahre zur Archivierung gespeichert (vgl. Anlage 6 Ziffer 6 der Aktenordnung M-V). Weitere Informationen sind folgender Website zu entnehmen: 

     Datenschutz - LS M-V (strassen-mv.de)



    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Frau Ines Schröder
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0381 122 3111
    E-Mail: ines.schroeder@sbv.mv-regierung.de
    Behörde: Landesamt für Straßenbau und Verkehr M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)