Offene Stelle

Dezernentin bzw. Dezernent Informationstechnik und Umweltinformationssystem (aktualisierte Version)

Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V
Goldberger Straße 12
18273 Güstrow
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
31.01.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 14 BBesO bzw. E 14 TV-L

Beim Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit Dienstsitz in Güstrow ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer Dezernentin/eines Dezernenten
"Informationstechnik und Umweltinformationssystem" zu besetzen.

Ihre Tätigkeiten sind dadurch geprägt, dass Sie die Erledigung von Fachaufgaben koordinieren und die Mitarbeitenden anleiten und motivieren. Sie sind dafür verantwortlich, dass das Team gute Ergebnisse erzielt. Zu Ihren Aufgaben gehört es, die dienstlichen Anforderungen und Bedarfe in Verwaltungshandeln zu übertragen, im eigenen Aufgabenbereich bearbeiten zu lassen und das Ergebnis mit der Abteilungsleitung abzustimmen. Des Weiteren sind Kontakte auf Arbeitsebene nach außen aufzubauen und zu pflegen. Fachliche, persönliche und Führungsfähigkeiten sind ständig weiterzuentwickeln, um kooperativ zu führen, einen vertrauensvollen und wertschätzenden Umgang zu pflegen und Veränderungsprozesse aktiv mitgestalten zu können.

  • Ihre Aufgaben

    ­Leitung des Dezernats 120 "Informationstechnik und Umweltinformationssystem"

    • Wahrnehmung der Gesamtverantwortung für die Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit aller IT-Systeme und IT-Prozesse
    • Beratung und Unterstützung des IT-Sicherheitsbeauftragten
    • Haushaltsplanung und -bewirtschaftung der Maßnahmegruppe Informationstechnik
    • Entwicklung von Konzepten und Strategien zur Entwicklung der IuK im LUNG
    • Verantwortlicher Ansprechpartner und Entscheidungsträger für die Kommunikation nach innen und außen in allen IT-Angelegenheiten (Ministerien, sonstige Behörden, DVZ GmbH und sonstige Dienstleister)
  • Das erwarten wir von Ihnen
    • mit einem Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss beendete wissenschaftliche Hochschulausbildung in der Fachrichtung Informatik oder Informationstechnik, vorzugsweise mit den Vertiefungsrichtungen: Informationssysteme und Datenbanken, Kommunikationssysteme, Software-Konstruktion oder Software-Technik oder vergleichbarer Studiengänge (z. B. naturwissenschaftliche oder technische Studienrichtungen wie Physik oder Elektrotechnik)
    • nachgewiesene mehrjährige Berufserfahrung im informations- und kommunikationstechnischen Bereich mit fundierten technischen und Verwaltungskenntnissen (in einer der zuvor genannten Vertiefungsrichtungen bzw. der Leitung und Abwicklung von IuK-Projekten und -Arbeitsgruppen oder bei der Auftragsvergabe von IT-Leistungen) im öffentlichen Sektor oder der Privatwirtschaft
    • breite Kenntnisse in der IT-Infrastruktur sowie Erfahrung im Zusammenspiel von IT, Prozessen und Organisation
    • nachgewiesene Führungserfahrung, Fähigkeit zur kooperativen und wertschätzenden Personalführung
    • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein sowie Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit
    • überdurchschnittliche konzeptionelle Fähigkeiten sowie hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Eigeninitiative und Selbständigkeit
    • ausgeprägte Sozialkompetenz mit Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Das bieten wir Ihnen
    • Das LUNG verfügt als obere Landesbehörde für den Bereich Umwelt, Naturschutz und Geologie über ein breites Spektrum an Hardware, Software und Daten, das weit über die üblichen Standards in der Verwaltung hinausgeht. Für die Fachbereiche Naturschutz, Landschaftsinformation und Landschaftsplanung, Geologie und Boden, Wasserwirtschaft, Umweltanalytik und Strahlenschutz sowie Immissionsschutz und Abfallwirtschaft werden zahlreiche Fachverfahren genutzt. Umfangreiche Messtechnik ist im Labor, in stationären Messnetzen (Luft, Hydrologie und Hydrogeologie) sowie in mobiler Form (z. B. Bodenkunde) im Einsatz. Verschiedene weitere Methoden, die von der einfachen Digitalisierung bis hin zu dreidimensionalen Modellierungsverfahren reichen, generieren zusätzlich erhebliche Mengen an Geodaten. Die internen Fachinformationssysteme werden durch eine Reihe öffentlich zugänglicher Auskunftssysteme ergänzt, unter denen das Kartenportal Umwelt eine zentrale Stellung einnimmt. Die IT des LUNG ist integraler Bestandteil von IT-Infrastrukturen auf Landes- (CN LAVINE, GDI-MV), nationaler (GDI-DE/MDI-DE) und internationaler (INSPIRE) Ebene. Die räumliche Verteilung umfasst zwei Häuser am zentralen Standort in Güstrow sowie acht Außenstellen. Durch diese Vielfalt ergibt sich eine komplexe und weitverzweigte IT-Infrastruktur mit entsprechend anspruchsvollem Server- und Client- sowie Daten-, Software-, Speicher-, Backup- und Energiemanagement. Wir bieten dem Stelleninhaber die Möglichkeit, diese attraktive IT-Landschaft aktiv mitzugestalten.
    • Vergütung nach TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Ihren Onlinebewerbungsunterlagen fügen Sie bitte entsprechende Nachweise bei, aus denen hervorgeht, dass Sie die persönlichen Anforderungen erfüllen und über die geforderten Kenntnisse verfügen. Für die unter dem Punkt "Persönliche Anforderungen und Kenntnisse" genannten ersten vier Spiegelstriche gilt, dass anderenfalls Ihre Bewerbung keine Berücksichtigung finden kann.

    Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles qualifiziertes Arbeitszeugnis (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Bewerber/innen sind deshalb aufgefordert ein aktuelles sowie ggf. vorhandene weitere Arbeitszeugnisse/Beurteilungen den Bewerbungsunterlagen beizufügen. Sollte Ihnen eine entsprechende Beurteilung bzw. ein entsprechendes Zeugnis nicht vorliegen, wird darum gebeten, die Erstellung kurzfristig zu veranlassen.

    Mit der Absendung der Onlinebewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer Daten zu. Ihre personenbezogenen Daten werden nur zum Zweck der Bewerbungsabwicklung gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen gespeichert und verwendet.

    Es wird darauf hingewiesen, dass Assessment-Center-Module zur Eignungsfeststellung Bestandteil des Auswahlverfahrens sind.

    Von der erfolgreichen Bewerberin/dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Behördenführungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.



















  • Ansprechpartner/in

    Herr Jörg-Dietrich von Weyhe
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 03843 777-111
    E-Mail: joerg-dietrich.von.weyhe@lung-mv-regierung.de
    Behörde: Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V

    Frau Gisela Fischer
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 03843 777-131
    E-Mail: gisela.fischer@lung.mv-regierung.de
    Behörde: Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)