Offene Stelle

Juristin bzw. Jurist beim Bürgerbeauftragten des Landes Mecklenburg-Vorpommern

fotolia-107350210-subscription-monthly-m-production-perig-jpg
© Production Perig / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Bürgerbeauftragter des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Schloßstraße 8
19053 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
28.01.2019
Arbeitsbeginn ab
01.06.2019
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig , im Mindestumfang 32 Wochenstunden
Besoldung/ Entgeltgruppe
Sonderdienstvertrag entsprechend A16 BBesO bzw. A16 BBesO
Ansprech­partner/in

Aufgabe des Bürgerbeauftragte ist es, die Rechte der Bürger gegenüber der Landesregierung und den Trägern der öffentlichen Verwaltung im Lande zu wahren, Beratung und Unterstützung in sozialen Angelegenheiten zu gewähren und insbesondere die Belange der Menschen mit Behinderung wahrzunehmen. Die Bewerber sollten daher neben umfangreichen Rechtskenntnissen vor allem die Fähigkeit, empathisch und verbindlich auf Ratsuchende zuzugehen, verfügen.

  • Ihre Aufgaben

    Aufgaben:

    • Personalwesen

    • Haushaltsrechtliche Angelegenheiten

    • Bearbeitung von Grundsatzfragen des Petitionsrechts

    • Wahrnehmung von Aufgaben in Vertretung des Bürgerbeauftragten

  • Das erwarten wir von Ihnen

    Fachliche Anforderungen:

    • Erstes und Zweites juristisches Staatsexamen, davon in einem Staatsexamen mindestens 7 Punkte,

    • Umfangreiche Rechtskenntnisse, vor allem im öffentlichen und Sozialrecht,

    • Mehrjährige Berufserfahrung, vornehmlich in der öffentlichen Verwaltung,

    Persönliche Anforderungen:

    • Führungskompetenz, insbesondere die Fähigkeit zur ziel- und ergebnisorientierten Steuerung,

    • Verhandlungsgeschick,

    • Hohe Sozialkompetenz, insbesondere Team- und Konfliktfähigkeit,

    • Fähigkeit zur schnellen Einarbeitung in unterschiedliche Rechtsgebiete und zur schnellen Erfassung und Bearbeitung von Fällen,

    • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen,

    • Interesse und Sensibilität für politische Zusammenhänge.

  • Das bieten wir Ihnen
    • Die Vergütung erfolgt nach Sonderdienstvertrag entsprechend der Besoldungsgruppe A16 BBesO. Bei Vorliegen der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen kommt eine (spätere) Übernahme in das Beamtenverhältnis in Betracht.
    • Ebenfalls bewerben können sich Beamtinnen und Beamte, die mindestens ein Amt der Besoldungsgruppen A14 oder A15 innehaben. Hier wird eine Übernahme durch Versetzung angestrebt.
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

  • Weiterführende Informationen

    Weitere Informationen über die Tätigkeit des Bürgerbeauftragten und seine Dienststelle sind im Internet erhältlich unter

    https://www.buergerbeauftragter-mv.de/


  • Ansprechpartner/in

    Herr Dr. Leist
    Ansprechpartner/in für alle Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 525 2709
    E-Mail: post@buergerbeauftragter-mv.de
    Behörde: Büro des Bürgerbeauftragten

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)