Offene Stelle

technische Assistentin bzw. technischer Assistent (w/m/d)

Untersuchung von Proben in Petrischalen. Die in den Schalen befindliche Substanz ist pink gefärbt.
© Sven Hoppe / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern
Thierfelderstraße 18
18059 Rostock
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
jederzeit
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 31.12.2023
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Ihr Arbeitsplatz befindet sich am Standort des Landesamtes für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei (LALLF) M-V in Rostock. Die Aufgabe ist im Dezernat "Serologie/Virologie/PCR/BSE" der Abteilung Tierseuchendiagnostik angesiedelt. In den Laboratorien der Abteilung Tierseuchendiagnostik finden pathologische, molekularbiologische, serologische, bakteriologische, parasitologische und virologische Untersuchungen von Tierkörpern sowie Organen, Abortmaterialien, Blut, Milch, Kot, Sekreten u.a. zur Diagnostik anzeigepflichtiger Tierseuchen, meldepflichtiger Tierkrankheiten, Zoonosen, differentialdiagnostisch bedeutsamer Erkrankungen bzw. deren Erreger nach internationalen Normen und Standards statt. Hier finden Sie beste Arbeitsbedingungen und eine Ausstattung mit modernsten Geräten. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit.

  • Ihre Aufgaben

    Veterinärmedizinisch-labordiagnostische Untersuchungen mit Schwerpunkt Molekulardiagnostik (Real-Time-PCR)  sowie serologische (insbesondere ELISA) und teils virologische Untersuchungen

    Allgemeine Labororganisation

    • Versorgen des Labors mit Reagenzien und Verbrauchsmaterial
    • Entsorgung, Reinigung und Desinfektion
    • Logistik der Probenasservierung unter verschiedenen Lagerungsbedingungen

    Probenanmeldung, Probenvorbereitung und Probenpoolung für Massenuntersuchungen

    • Erfassung von Untersuchungsaufträgen im Laborinformationssystem (LISA)
    • Probenpipettierung in Mutterplatten
    • Poolung von Proben für Massenuntersuchungen

    Untersuchungstätigkeit nach genehmigten Prüfvorschriften

    • Identitätskontrolle der Proben
    • Festlegen von Routineprüfplänen
    • Ermitteln von Ergebnissen
    • Auswahl von Methoden, Reagenzien, Referenzmaterial
    • Nukleinsäure-Extraktion inkl. Messung und Beurteilung von Extrakten
    • Planung, Berechnung und Pipettierung des PCR-Ansatzes
    • Durchführung von ELISA´s und Agglutinationstesten
    • Plausibilitätskontrolle der Ergebnisse, technische Freigabe von Ergebnissen

    Qualitätssicherung

    • Einstellen, Kontrollieren und Dokumentieren von Untersuchungsgeräten
    • Führen der Gerätehandbücher
    • Mitarbeit bei Validierungen
    • Warten und Pflegen von Geräten
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Veterinärmedizinisch-technische Assistentin bzw. veterinärmedizinisch-technischer Assistent oder medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin bzw. medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent oder biologisch-technische Assistentin bzw. biologisch-technischer Assisten oder eine vergleichbare Ausbildung
    • Einsatzbereitschaft, eigenständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Flexibilität in den Arbeitszeiten
    • Teilnahme am Wochenend- bzw. Rufbereitschaftsdienst
    • sichere Deutschkenntnisse
  • Das bieten wir Ihnen

    • Vergütung je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 8 TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Die Ausschreibung richtet sich an alle Personen unabhängig vom ihrem Geschlecht (geschlechtsneutral).

    Fügen Sie Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte alle geeigneten Nachweise zu Qualifikationen, Kompetenzen und aktuelle sowie ggf. vorhandene weitere Arbeitszeugnisse bei.

    Von der erfolgreichen Bewerberin/von dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechperson(en)

    Frau Margit Konow
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 0381/4035-278

    Frau Marita Lange
    Ansprechperson für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0381/4035-120

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)