Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter Immissionsschutz

fotolia-120813297-subscription-monthly-m-bernardbodo-jpg
© bernardbodo / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg am Dienstort Rostock
Erich-Schlesinger-Straße 35
18059 Rostock
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
31.01.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis zum 31. Dezember 2020, mit der Möglichkeit der Verlängerung
Arbeitszeit
Teilzeit , 20 Wochenarbeitsstunden
Besoldung/ Entgeltgruppe
E10 TV-L
Ansprech­partner/in

Bewerben Sie sich für eine interessante Tätigkeit im Bereich des Immissionsschutzes, insbesondere zur Überwachung von Tierhaltungs- und Biogasanlagen.

  • Ihre Aufgaben

    Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

    • insbesondere Durchführung von Genehmigungsverfahren und Überwachungen von Tierhaltungsanlagen, Biogasanlagen sowie Anlagen der Nahrungsmittelindustrie
    • Erarbeitung von Anordnungen, Untersagungen und Stilllegungen nach dem BImSchG
    • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten und Widersprüchen sowie Mitwirkung bei der Bearbeitung von Klageverfahren
    • Mitarbeit in fachlichen Arbeitskreisen der Umweltverwaltung des Landes
    • Bearbeitung von Anfragen nach dem Umweltinformationsgesetz sowie nach dem Informationsfreiheitsgesetz
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Fachliche und persönliche Anforderungen:

    • ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes naturwissenschaftlich-umwelttechnisches Fachhochschulstudium (z. B. der Studiengänge Agraringenieurwesen bzw. Agrarwissenschaften, Umwelttechnik, Verfahrenstechnik, Umweltingenieurwesen, Bauingenieurwesen, Umweltwissenschaften)
    • Erfahrungen im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren sowie Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungs- und Umweltrecht
    • gutes naturwissenschaftlich-technisches Verständnis
    • Fähigkeit komplexe fachliche Zusammenhänge und Problemstellungen rasch zu erfassen sowie präzise und verständlich darzustellen, - überdurchschnittliche Initiative und Einsatzbereitschaft, hohe Belastbarkeit sowie Flexibilität
    • Kooperations- und Teamfähigkeit sowie ein offenes, wertschätzendes und verbindliches Auftreten innerhalb des Teams und gegenüber beteiligten Akteurinnen und Akteuren
    • Verantwortungsbewusstsein und Fähigkeit zur selbständigen Aufgabenerledigung
    • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
    • gute Kenntnisse und Erfahrungen bei der Anwendung der Informationstechnik (Standardsoftware unter MS Office
    • PKW-Führerschein und Fahrpraxis
  • Das bieten wir Ihnen
    • Bei der Stelle handelt es sich um eine Teilzeitvertretungsstelle. Es besteht die Möglichkeit der Verlängerung bei weiterer Inanspruchnahme von Teilzeitarbeit.
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Ute Schmidt
    Ansprechpartner/in für Fachfragen

    Tel.: 0381/331-67500

    Frau Kathrin Raskop
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0381/331-67101

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)