Offene Stelle

wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Projekt HydroForMix

Ein Mann in Forstbekleidung mit Fernglas steht in einem Wald mit dichtem Baumbestand und blickt in Richtung der Baumkronen.
© Pio Si / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesforst MV
Zeppelinstraße 3
19061 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
2
Bewerbung bis
06.02.2022
Arbeitsbeginn ab
01.04.2022
Beschäftigungs­dauer
befristet vorerst bis 31.03.2024
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe

Das Projekt ist ein Verbundvorhaben mit der Universität Rostock und der Universität Greifswald und hat eine Projektlaufzeit von 5 Jahren. Ziel ist es, für die ökologisch besonders sensiblen Bereiche der Nassstandorte Informationen für die Bewirtschaftung mit Stieleichen-Mischbeständen zu generieren. Dafür werden in MV temporäre Versuchsflächen in bestehenden Beständen angelegt, aber auch neue Demonstrationsflächen gepflanzt. Die Flächen sollen vermessen werden, um eine waldwachstumskundliche und ökonomische Bewertung der Mischbestände vorzunehmen und diese im Folgenden mit Reinbeständen zu vergleichen. Neben klassischen Aufnahmemethoden der Waldwachstumskunde und der Waldbewertung, sollen neue Verfahren des terrestrischen Laserscanning und der Modellierung im Projekt genutzt werden.
Eine Weiterqualifikation (Promotion/ Habilitation) innerhalb des Projektes wird durch die Landesforst MV unterstützt.

  • Ihre Aufgaben

    Das Aufgabengebiet umfasst für die eine zu besetzende Stelle "Koordination/Waldbewertung":

    • Koordination des Gesamtprojektes
    • Erstellung von Publikationen und Berichten für das Teilvorhaben und Koordination und Zusammenstellung der Projektberichte aller Partner
    • Auswahl und Anlage einer Demonstrationsfläche
    • Holzsortierung am stehenden Stamm unter Zuhilfenahme eines terrestrischen Laserscanners
    • Ökonomische Vergleiche zwischen Rein- und Mischbeständen
    • Einrichtung von Waldbaulehrflächen (z.B. in Form eines Marteloskops)
    • Intensiver Austausch und Zusammenarbeit mit den Projektpartnern
    • Präsentation von Projektergebnissen in Praxis und Wissenschaft

    Das Aufgabengebiet umfasst für die weitere zu besetzende Stelle "Waldwachstum":

    • Auswahl und Anlage von Versuchsflächen
    • Waldwachstumskundliche Aufnahme von Versuchsflächen unter Zuhilfenahme eines terrestrischen Laserscanners
    • Vergleich von Wachstum und Struktur zwischen Rein- und Mischbeständen
    • Ableitung von Baumartenansprüchen und Wachstumsverläufen anhand von Forsteinrichtungsdaten
    • Einrichtung von Waldbaulehrflächen (z.B. in Form eines Marteloskops)
    • Erstellung von Publikationen und Berichten für das Teilvorhaben
    • Intensiver Austausch und Zusammenarbeit mit den Projektpartnern
    • Präsentation von Projektergebnissen in Praxis und Wissenschaft
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Forstwissenschaften oder anderer umweltwissenschaftlicher Fachbereiche
    • Der Nachweis einer Laufbahnprüfung für den höheren Forstdienst ist von Vorteil
    • Nachgewiesene Kenntnisse im Bereich Waldbewertung/Sortierung (z. B. im Rahmen der Masterarbeit oder von Projekten) sind von Vorteil
    • Gute Kenntnisse in den Bereichen Statistik und Modellierung insbesondere mit der Statistiksoftware R
    • Erste Kenntnisse zur Arbeit mit Laserscannern sind von Vorteil
    • Körperliche Eignung und Bereitschaft zum Außendienst in MV
    • Erfahrung in der Bearbeitung von einschlägigen Forschungsprojekten und der Erstellung von wissenschaftlichen und praxisnahen Publikationen und Berichten sind wünschenswert
    • Vorliegen des Führerscheins Klasse B
    • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Das bieten wir Ihnen

    • Bezahlung nach Tarif, Entgeltgruppe 13 TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Die Fortführung des Verfahrens mit einem persönlichen Gespräch ist im Zeitraum vom 28.02.2022 bis zum 03.03.2022 vorgesehen.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzhinweise zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Herr Dr. Eric Thurm
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 03856700141
    E-Mail: eric-thurm@lfoa-mv.de
    Behörde: Landesforst MV

    Frau Christina Zielke
    Ansprechperson für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 03994235215
    E-Mail: christina.zielke@lfoa-mv.de
    Behörde: Landesforst MV

    Frau Inga Kretschmann
    Ansprechperson für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 03994235151
    E-Mail: inga.kretschmann@lfoa-mv.de
    Behörde: Landesforst MV

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)