Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Basisdienste E-Government

Ein Mann sitzt vor seinem Notebook, eine Frau steht daneben und schaut ebenfalls auf den Bildschirm.
© SFIO CRACHO / AdobeStock
Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern
Alexandrinenstraße 1
19055 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
21.08.2022
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Das Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern im historischen Arsenal am Pfaffenteich hat nicht nur einen breit gefächerten Aufgabenquerschnitt zu bewältigen, es ist auch ein Stück lebendige Geschichte im Herzen der Landeshauptstadt Schwerin.

Die Abteilung Digitale Verwaltung, digitale Infrastruktur und Geoinformation verantwortet u. a. die Umsetzung des Online-Zugangsgesetzes in M-V, das MV-Serviceportal, die länderübergreifende Kooperation im IT-Planungsrat, Single Digital Gateway, die Registermodernisierung und die Zusammenarbeit mit den Kommunen des Landes.

Werden Sie Teil unseres Teams und unterstützen Sie uns bei der Umsetzung dieser bedeutenden Aufgaben. Wir freuen uns auf Sie!

  • Ihre Aufgaben

    • Sie steuern die E-Government-Basisdienste und anliegende Systeme (inkl. MV-Serviceportal)
      • Weiterentwicklung u. a. von Standards der öffentlichen Verwaltung (OSCI, XTA, XFall)
      • technische Aspekte Basisdienste, Linie6+ und Portalverbund (PVOG)
    • Sie steuern Signatur- und Vertrauensmittel nach eIDAS-VO
    • Sie bewerten Standards und Produkte des IT-Planungsrates aus fachlich-technischer Sicht
    • Sie sind für Markterkundungen (Konzeption, Durchführung und Auswertung) verantwortlich
    • Sie entwickeln Kennzahlen für Anforderungen an IT-Systeme

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein auf Bachelorniveau abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium mit informationstechnischem Schwerpunkt (Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik o.ä.) oder eine abgeschlossene Berufsausbildung  mit vergleichbarem Schwerpunkt und nachgewiesener langjähriger Berufserfahrung im Aufgabengebiet
    • umfassende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Konzeption und Bewertung serviceorientierter Systemarchitekturen, Betriebssysteme und Datenbankmanagementsysteme
    • Kenntnisse im Bereich DSGVO, Datenschutzgesetz M-V, EU-Dienstleistungsrichtlinie, EU-Barrierefreiheitsverordnung, OZG, IT-Standards des IT-Planungsrates (XÖV), Förderales Informationsmanagement (FIM)
    • Kenntnisse im Bereich BSI-Grundschutz, technischer Datenschutz und Informationssicherheit 
    • umfassende Kenntnisse in diversen Programmiersprachen C, C++, Java, Assembler (x86/ARM) sowie in mind. zwei Skriptsprachen (z. B. Python, Powershell)
    • Umfassende Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Umgang mit den Standards sowie der Arbeitsweise der Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT)
    • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
    • analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten
    • Teamfähigkeit
    • strukturierte, selbständige, kreative und ergebnisorientierte Arbeitsweise

  • Das bieten wir Ihnen

    • Bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Bitte übersenden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnis mit Angabe der Abschlussnote, aktuelle Arbeitszeugnisse). Bewerbungen, die nicht die vollständigen Unterlagen enthalten, können nicht berücksichtigt werden.

    Bei Bewerbungen auf elektronischem Wege können aus Sicherheitsgründen ausschließlich PDF-Dateien im Anhang einer E-Mail akzeptiert werden. Bewerbungen, die nicht diesen Vorgaben entsprechen, bleiben unberücksichtigt.

    Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter: www.kmk.org/zab

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Frau Drefahl
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 / 588-12166
    Behörde: Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern

    Herr Gillhaus
    Ansprechperson für Fragen zum Aufgabengebiet

    Tel.: 0385 / 588-12020
    Behörde: Ministerium für Inneres, Bau und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)