Offene Stelle

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter Projekt OPTINET

Versuchsfläche Gülzow
Gartenbaukompetenzzentrum, © LFA M-V
Einsatz­dienststelle(n)

Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern, Gartenbaukompetenzzentrum
Dorfplatz 1/OT Gülzow
18276 Gülzow-Prüzen
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
25.02.2019
Arbeitsbeginn ab
01.03.2019
Beschäftigungs­dauer
befristet bis zum 28.02.2022
Arbeitszeit
Teilzeit, Stellenumfang 65 % bzw. 26 Std./Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 13 TV-L

Im Gartenbaukompetenzzentrum der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei M-V ist im Rahmen des BMEL-finanzierten Drittmittelprojektes "Optimierung des Einsatzes von Kulturschutznetzen als Alternative zum chemischen Pflanzenschutz im Gemüsebau" (OPTINET) vorbehaltlich der noch ausstehenden Bewilligung und Zuweisung der Mittel zum 01.03.2019 befristet bis zum 28.02.2022 die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters zu besetzen.

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Julius-Kühn-Institut (Institut für Pflanzenschutz in Gartenbau und Forst, Braunschweig) bearbeitet.
Gesamtziel des Vorhabens ist die Entwicklung von Strategien, die einen qualitätserhaltenden sowie ökonomisch sinnvollen Einsatz von Kulturschutznetzen zur Abwehr von Problemschädlingen im Freilandgemüsebau ermöglichen.

  • Ihre Aufgaben

    Mit der Stelle verbunden ist die wissenschaftliche Bearbeitung des Forschungsprojektes OPTINET inklusive der Koordinierung der Projektaktivitäten am JKI in Braunschweig.

    • Erarbeitung von biotechnischen Pflanzenschutzverfahren für den Freilandgemüsebau
    • Selbstständige Konzipierung, Betreuung und biostatistische Auswertung pflanzenbaulicher Versuche
    • Verfassen wissenschaftlicher Publikationen sowie von Projekt- und Versuchsberichten; Vortragstätigkeiten
  • Das erwarten wir von Ihnen
    • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (M.Sc. oder Diplom) des Gartenbaues, der Landwirtschaft, der Biologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
    • Kenntnisse im Bereich des Pflanzenschutzes und der Pflanzenphysiologie
    • nachweislich sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie sehr gute Englischkenntnisse
    • fundierte Kenntnisse einschlägiger IT-Programme
    • Kenntnisse in der Anwendung von Statistik-Software (z.B. SAS, R etc.)
    • sehr gute konzeptionelle Fähigkeiten sowie ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft
    • Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität
    • Führerschein der Klasse B (PKW)
  • Das bieten wir Ihnen
    • ein Arbeitsverhältnis nach den Bestimmungen des TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Die Befristung erfolgt gemäß § 14 Abs. 1 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes.

    Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e) und b) der EU-Datenschutz-Grundverordnung erfolgt und ergänzend auf § 10 LDSG M-V verwiesen. Es erfolgt insbesondere eine Übermittlung personenbezogener Daten an die vorgesehene Einsatzdienststelle. Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.


    Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz


  • Ansprechpartner/in

    Herr Dr. Kai-Uwe Katroschan
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 03843/789-220
    E-Mail: k.katroschan@lfa.mvnet.de

    Frau Dr. Simone Altmann
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 03843/789-113
    E-Mail: s.altmann@lfa.mvnet.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)