Offene Stelle

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Institut für Biochemie

Ein Mann sitzt vor seinem Notebook, eine Frau steht daneben und schaut ebenfalls auf den Bildschirm.
© SFIO CRACHO / AdobeStock
Einsatz­dienststelle(n)

Universität Greifswald - Institut für Biochemie
Felix-Hausdorff-Str. 4
17489 Greifswald
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
08.07.2022
Arbeitsbeginn ab
01.08.2022
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 31.05.2024
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig,
Besoldung/ Entgeltgruppe

Die im Jahre 1456 gegründete Universität Greifswald gehört zu den ältesten Universitäten im Ostseeraum. Über die Jahrhunderte hinweg hat sie ihren Ruf als Stätte international wirksamer Forschung und hochwertiger Lehre erworben, bewahrt und ausgebaut. Ihre Forschungsstärke bezieht die Universität vor allem aus der intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit von fünf Fakultäten einschließlich der Universitätsmedizin und engen Kooperationen mit regionalen, nationalen und internationalen Forschungspartnerinnen und -partnern. Mit ihren mehr als 10.000 Studierenden aus mehr als 90 Nationen versteht sie sich als weltoffene und familienfreundliche Universität.
Am Institut für Biochemie, der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Beteiligung im Rahmen des EU-geförderten Verbundprojekts RadicalZ ("Rapid discovery and development of enzymes for novel and greener consumer products") im Teilprojekt der Universität Greifswald an folgenden Forschungsaktivitäten;
      • Wissenschaftliche Dienstleistungen in der Forschung im Rahmen dieses Drittmittelprojektes, das sich mit der enzymatischen Synthese von Naturstoffderivaten beschäftigt
      • Eigenständige Forschungsarbeiten in der Biokatalyse bzw. Protein-Engineering
      • Verfassen von Berichten, Präsentationen und Publikationen in deutscher bzw. englischer Sprache
      • Ferner wird die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit Projektpartnern erwartet
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Diplom) und Promotion in Biochemie, Biologie, Chemie oder Biotechnologie
    • Umfangreiche Erfahrungen in der Biokatalyse, speziell im Protein-Engineering und in der Biotransformation mit Mikroorganismen
    • Gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)
  • Das bieten wir Ihnen

    • Angebote zur Gesundheitsförderung im Rahmen der „Gesunden Universität“
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Besuchen Sie auch gern die Universität Greifswald.

  • Ansprechperson(en)

    Frau Mandy Sadewasser
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03834 420 1346
    E-Mail: mandy.sadewasser1@uni-greifswald.de

    Herr Prof. Dr. Uwe Borscheuer
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 03834 420 4367
    E-Mail: uwe.bornscheuer@uni-greifswald.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)