Offene Stelle

Lehrende bzw. Lehrender (w/m/d) im Fach Strafrecht

Drei Polizeianwärterinnen und ein Polizeianwärter sitzen in Dienstbekleidung in einem Hörsaal. Vor ihnen stehen Laptops.
© Daniel Stohl / FHöVPR Güstrow
Einsatz­dienststelle(n)

Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Goldberger Str. 12-13
18273 Güstrow
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
21.08.2022
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 31.12.2027
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Warum Güstrow? Güstrow ist eine der schönsten Städte Mecklenburgs, die sich dank ihrer zentralen Lage hervorragend als Ausgangspunkt für Ausflüge in das grüne und seenreiche Umland eignet.

Wir, die Fachhochschule Güstrow der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern, bilden junge, interessierte Menschen in den Fachbereichen Allgemeine Verwaltung, Polizei und Rechtspflege für ihre späteren Tätigkeiten im öffentlichen Dienst aus. Dabei haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Lehre so praxisnah wie möglich zu gestalten und uns für eine moderne Verwaltung einzusetzen.

An der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege ist am Fachbereich Polizei die Stelle als Lehrende bzw. Lehrender in den Fächern Strafrecht, Nebenstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Konzipierung, Planung und Durchführung der Studien-/ Ausbildungs- und Fortbildungsmaßnahmen für Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte in den Bereichen Strafrecht, Nebenstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht
    • Koordinierung der Studien- und Ausbildungsinhalte
    • Erarbeitung von Lehr- und Lernunterlagen sowie Stellungnahmen zu speziellen Rechtsfragen
    • Mitwirkung an Auswahl- und Einstellungsverfahren
    • Betreuung von Studierenden und Seminargruppen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • 1. Juristisches Staatsexamen oder vergleichbarer Studienabschluss mit dem Schwerpunkt Recht
    • Befähigung zum konzeptionellen Arbeiten
    • Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
    • Einfühlungsvermögen sowie Team- und Kontaktfähigkeit
    • Pädagogische Eignung
    • Praxiserfahrung, vorzugsweise in den Lehrgebieten, ist von Vorteil
    • Berufliche Erfahrung, insbesondere in den Lehrgebieten Strafrecht, Nebenstrafrecht und Ordnungswidrigkeitenrecht sind wünschenswert
  • Das bieten wir Ihnen

    • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit
    • Die Möglichkeit der Fortbildung - auch hausintern
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
    • Vielfältige Möglichkeiten für den Erhalt der persönlichen Fitness (u. a. Fitnessraum, Sportplatz und eine Beachvolleyballanlage)
    • Kostenfreie PKW-Stellplätze für die Angehörigen der Hochschule
    • Mensa auf dem Campus
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Sie fühlen sich angesprochen?

    Dann bewerben Sie sich und senden Sie Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse mit Leistungsnachweisen) bitte bevorzugt über das Onlineportal.

    Wir freuen uns auf Ihre Unterlagen!

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.


    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:


    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Nähere Informationen über die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern finden Sie unter http://www.fh-guestrow.de/

    Die Einstellung soll zunächst sachgrundbefristet gemäß § 14 (1) Nr. 1 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) erfolgen.

    Eine unbefristete Übernahme in den Landesdienst wird nach Maßgabe freier Stellen und bei Fortbestehen des erhöhten Bedarfes angestrebt.

  • Ansprechperson(en)

    Herr Köhne
    Ansprechperson für das Aufgabengebiet

    Tel.: 03843/283-310
    E-Mail: j.koehne@fh-guestrow.de

    Herr Rebühr
    Ansprechperson für personalrechtliche Rückfragen und Fragen zum Verfahren

    Tel.: 03843/283-610
    E-Mail: f.rebuehr@fh-guestrow.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)