Offene Stelle

Sachverständige bzw. Sachverständiger (w/m/d) für forensische DNA-Analytik

LKA
LKA MV, © LKA MV
Einsatz­dienststelle(n)

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern
Retgendorfer Straße 9
19067 Rampe
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
26.08.2022
Arbeitsbeginn ab
01.10.2022
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe

Das LKA MV ist richtungsweisend bei der frühzeitigen Erforschung und Bekämpfung von Kriminalitätsphänomenen. Wir koordinieren die Kriminalitätsbekämpfung in der Landespolizei und entwickeln die polizeilichen Methoden und Arbeitsweisen weiter.

Die Abteilung Kriminalwissenschaft und -technik umfasst vier Fachdezernate, in denen Sachverständige, Sachbearbeiter und technische Assistenten im Zusammenhang mit Straftaten gesicherte Spuren untersuchen. Die ausgeschriebene Stelle ist dem Fachbereich DNA-Analytik zugewiesen. Dessen Kernaufgabe besteht in der Charakterisierung / Typisierung (STR) von (humanem) biologischem Material mit dem Ziel einer Substanz- oder Personenidentifizierung bzw. Personenzuordnung.
Der Fachbereich ist nach DIN/ ISO 17025 akkreditiert.

  • Ihre Aufgaben

    • eigenverantwortliches Erstellen von Befundberichten und Gutachten zu DNA-analytischen Untersuchungen an biologischem Material (Blut, Sekrete, Exkrete, Epithel, Haare)
    • Vertretung von forensischen Gutachten vor Gericht
    • laborpraktische Arbeiten
    • Adaption neuer Untersuchungsmethoden inkl. administrativer Begleitung nach Vorgaben des Qualitätsmanagements
    • fachliche Beratung von Polizei und Justiz in sachgebietsbezogenen Fragen
    • Durchführung von Schulungsmaßnahmen fachlicher Inhalte
    • administrative Betreuung und Fortentwicklung des Qualitätsmanagements im Fachbereich
    • technische / administrative Gerätebetreuung nach Vorgaben des Qualitätsmanagements
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit Diplom oder Master abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Biologie / Biochemie oder eines verwandten naturwissenschaftlichen Faches
    • eine abgeschlossene Promotion ist wünschenswert
    • fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der Molekularbiologie und / oder der forensischen Genetik (u.a. STR-Analytik, Extraktionsmethoden)
    • ausgeprägtes technisches Verständnis (insbesondere Laborautomatisierung / LIMS)
    • Erfahrung in akkreditierten Arbeitsumgebungen insbesondere nach DIN / ISO 17025
    • Bereitschaft zu kontinuierlicher Fort- und Weiterbildung
    • Kontaktfreude und Teamfähigkeit
    • Engagement und Motivation für diese Tätigkeit
    • gute Auffassungsgabe
    • Verantwortungsbewusstsein und -bereitschaft
    • gute Kenntnisse der englischen Sprache und anwendungssichere Kenntnisse im Umgang mit Office-Anwendungen und Bürokommunikation
  • Das bieten wir Ihnen

    • kostenlose Parkmöglichkeiten an der Arbeitsstelle
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Postalische Bewerbungen oder über unsere E-Mail-Adresse sind nicht gewünscht. Bitte nutzen Sie die Online-Bewerbung!

    Datenschutzhinweise

    Der telefonische, schriftliche oder elektronische Kontakt mit dem Landekriminalamt MV ist mit der Speicherung und Verarbeitung der von Ihnen ggf. mitgeteilten persönlichen Daten verbunden. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union in Verbindung mit § 4 Abs. 1 Landesdatenschutzgesetz (DSG M-V).

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Ob kriminaltechnische Untersuchungen von Tatortspuren, Ermittlungen bei Staatsschutzdelikten und schwerer Kriminalität, landesweite Präventionsprojekte oder die Unterstützung der Polizeibehörden im Bereich der Spezialeinheiten - wir sind mit unseren breit gefächerten Aufgaben der zentrale Servicedienstleister der Landespolizei. Da Kriminalität aber nicht an Landesgrenzen Halt macht, sind wir auch Ansprechpartner in Fragen der internationalen polizeilichen Zusammenarbeit. Vor allem mit unseren osteuropäischen und skandinavischen Kollegen arbeiten wir eng zusammen, um Straftaten zu verfolgen, aber auch um ihnen vorzubeugen.

    Unter unseren knapp 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern befinden sich neben Polizeivollzugskräften weitere Spezialisten aus unterschiedlichen Fachrichtungen, wie Informatiker, Biologen, Chemiker, Wirtschaftswissenschaftler usw. sowie eine serviceorientierte Verwaltung. Dabei bauen wir auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und einen offenen Umgang untereinander, um den fachlichen Anforderungen in den einzelnen Kriminalitätsbereichen gerecht zu werden. Weil uns eine hohe Arbeitszufriedenheit wichtig ist, bieten wir Ihnen u. a. verschiedene Möglichkeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

    Sie möchten mehr über das Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern erfahren? Dann besuchen Sie die Homepage unserer Landespolizei unter https://www.polizei.mvnet.de/Polizei/LKA/

  • Ansprechperson(en)

    Herr Dr. Jan Hendrik Riechen
    Ansprechperson für Fachfragen

    Tel.: 03866 / 64-5400
    E-Mail: Jan-Hendrik.Riechen@polmv.de
    Behörde: Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern

    Herr Stefan Rath
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03866 / 64-1330
    E-Mail: bewerbung@lka-mv.de
    Behörde: Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)