Offene Stelle

Forschungsreferentin bzw. Forschungsreferent (w/m/d) Zentrum für Forschungsförderung und Transfer

Ein Mann referiert mithilfe eines Flipcharts vor sechs Zuhörinnen und Zuhörern, die an einem Besprechungstisch sitzen.
© nd3000 / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Universität Greifswald - Zentrum für Forschungsförderung und Transfer
Wollweberstraße 1
17489 Greifswald
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
23.08.2022
Arbeitsbeginn ab
04.10.2022
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 31.03.2024
Arbeitszeit
Teilzeit, 20 Std./Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe

Das Zentrum für Forschungsförderung und Transfer (ZFF) betreut als Stabsstelle des Rektorats Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von der Grundlagenforschung bis zur wirtschaftlichen Verwertung der Ergebnisse. Darüber hinaus fördert sie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler bei der Karriereentwicklung, berät in Forschungs- und Transferbelangen strategisch und übernimmt das Projektmanagement für Verbundprojekte.
An der Universität Greifswald ist am Zentrum für Forschungsförderung (ZFF), im Rahmen einer Vertretung nach § 21 Abs. 1 und 2 BEEG (Vertretung einer Arbeitnehmerin für die Zeit der beantragten Elternzeit), vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen eine Stelle als Forschungsreferentin bzw. Forschungsreferent zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen
    • Fördermittelrecherche
    • Mobilisierung potenzieller Antragstellerinnen und Antragsteller
    • Entwicklung von Projektideen
    • Integration von Geistes- und Sozialwissenschaften in interdisziplinäre Antragskonsortien
    • Mobilisierung und Qualifizierung von Nachwuchswissenschaftlerinnen bzw. Nachwuchswissenschaftler für Drittmittelforschung
    • Administrative und inhaltliche Antragsunterstützung mit Schwerpunkt DFG bzw. EU-Forschung (Budgetkalkulation, Formulierung inhaltlicher und übergreifender Antragsteile, z. B. Impact, Management, Gegenlesen von Antragstexten) mit Schwerpunkt Geistes- und Sozialwissenschaften
    • Beratung bei inhaltlichen Fragen des Projektmanagements
    • Mobilisierung und Qualifizierung für wirtschaftliche und gesellschaftliche Verwertung von Forschungsergebnissen

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Ein abgeschlossenes einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom) mit geistes- und bzw. oder sozialwissenschaftlichem Schwerpunkt oder vergleichbar

    Weitere Kenntnisse und Fähigkeiten, die bei der Auswahlentscheidung maßgeblich berücksichtigt werden, sind:

    • Erfahrung als Forschungsreferentin bzw. Forschungsreferent und in der Drittmitteleinwerbung
    • Erfahrung in der nationalen und europäischen Förderlandschaft
    • Kenntnisse über die Verwertung von Forschungsergebnissen
    • Erfahrungen in der Beratung und Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern
    • Interesse an Bildungs- und Wissenschaftsthemen
    • Hohe Sprachkompetenz, Stil- und Textsicherheit in Wort und Schrift (deutsch und englisch)
    • Sehr gute Englischkenntnisse (B2-GER)
    • Sicherer Umgang mit TYPO3 und MS-Office Kreativität, Engagement und Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit

  • Das bieten wir Ihnen

    • Ein kollegiales Arbeitsklima
    • Angebote zur Gesundheitsförderung im Rahmen der „Gesunden Universität“
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Es handelt sich um eine sicherheitsempfindliche Tätigkeit. Ihre Eignung dazu wird im Rahmen einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen (Ü 3) gemäß § 10 Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG M-V) festgestellt.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Besuchen Sie auch gern die Universität Greifswald.

  • Ansprechperson(en)

    Frau Sabine Stern
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03834 420 1343
    E-Mail: sabine.stern@uni-greifswald.de
    Behörde: Universität Greifswald

    Herr Dr. Stefan Seiberling
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 03834 420 1174
    E-Mail: stefan.seiberling@uni-greifswald.de
    Behörde: Universität Greifswald

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)