Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Ausgleichszahlungen der EU, Agrarumweltmaßnahmen

Ein freundlich lächelnder Mann sitzt an einem Schreibtisch, auf dem ein Aktenordner aufgeschlagen ist und Unterlagen verteilt sind. Im Hintergrund befindet sich ein Aktenschrank mit vielen Aktenordnern.
© Daniel Ernst / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt M-V
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
04.10.2022
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 11 LBesG M-V bzw. E 10 TV-L
Übersicht der Verdienst­möglichkeiten
Ansprech­person(en)

Das Referat 330 "Ausgleichszahlungen der EU, Agrarumweltmaßnahmen" ist mit der Verwaltung der flächenbezogenen Agrarfördermittel aus der 1. und 2. Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der Europäischen Union betraut. Die Ausschüttung der Ausgleichszahlungen an die landwirtschaftlichen Betriebe stellt eine wichtige finanzielle Unterstützung für die Landwirte in M-V dar. Der hier zu besetzende Dienstposten übernimmt dabei einen wichtigen Bestandteil im Verfahrensablauf und stellt insbesondere durch die Koordinierung, Kontrolle und Bereitstellung der Auszahlungsdaten die zuverlässige und rechtmäßige Auszahlung der Fördergelder sicher. Freuen Sie sich auf verschiedene Aufgaben in einem motivierten und kollegialen Team.

  • Ihre Aufgaben

    • Durchführung der Zahlbarmachung der flächen- und tierbezogenen Agrarförderprogramme sowie der Direktbeihilfen aus dem Europäischen Garantiefonds für die Landwirtschaft (EGFL) bzw. dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) mittels IT-Verfahren
    • Koordinierung und Bereitstellung der Daten in das Rechnungsabschlussverfahren
    • Testung von Programmbausteinen sowie Erfassung und Freigabe von Verfahrensparametern im verwendeten IT-Verfahren
    • Überwachung und Prüfung der von den Ämtern erstellten Unterlagen zur Meldung von Unregelmäßigkeiten und Übergabe an die Zahlstelle
    • Koordinierung und Erstellung von Verfahrensanweisung an die Bewilligungsbehörden im Zusammenhang mit der Zahlbarmachung
    • Prüfung und Bearbeitung von Einzelfällen hinsichtlich Rückforderungen, Zinsforderungen und Nachberechnungen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Öffentliche Verwaltung beziehungsweise einer inhaltlich vergleichbaren Fachrichtung oder erfolgreicher Abschluss als Verwaltungsfachwirtin bzw. als Verwaltungsfachwirt oder
    • ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium in einer aufgabenbezogenen Fachrichtung (zum Beispiel Agrarwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre)
    • Erfahrungen im Umgang mit Datenbankanfragen sind vorteilhaft
    • gezieltes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
    • ausgeprägtes analytisches Denkvermögen
    • sorgfältiges Arbeiten und sicherer Umgang mit Zahlen
    • Teamfähigkeit, Flexibilität und Selbstständigkeit
    • sicherer Umgang mit der MS-Office Standardsoftware
    • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Von der erfolgreichen Bewerberin bzw. dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Bewerberinnen und Bewerber sind aufgefordert, neben geeigneten Nachweisen zu Abschlüssen, Qualifikationen und Kompetenzen ein aktuelles sowie ggf. weitere vorhandene Arbeitszeugnisse beizufügen. Sollten entsprechende Arbeitszeugnisse nicht vorliegen, wird darum gebeten, deren Erstellung kurzfristig zu veranlassen und sie zeitnah nachzureichen.

    Datenschutzhinweise

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

    Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des Ministeriums.

  • Ansprechperson(en)

    Herr Dolk
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588-16330
    E-Mail: J.Dolk@lm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt M-V

    Frau Klotzbücher
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588-16117
    E-Mail: A.Klotzbuecher@lm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)