Offene Stelle

Referentin bzw. Referent (w/m/d) für die Gestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf

Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung M-V
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
12.10.2022
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis zum 08.06.2023
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 13 LBesG M-V bzw. E 13 TV-L
Übersicht der Verdienst­möglichkeiten
Ansprech­person(en)

Das Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung hat die Aufgabe, chancengleiche Bedingungen für die Bildung, die Wissensaneignung und das lebenslange Lernen in Mecklenburg-Vorpommern zu schaffen.

Im Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung Mecklenburg-Vorpommern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer schulartübergreifenden Referentin bzw. eines schulartübergreifenden Referenten für die Gestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Sie sind verantwortlich für die Umsetzung und Fortschreibung des Landeskonzepts Übergang Schule - Beruf und leiten die Geschäftsstelle der Bildungskettenvereinbarung des Landes mit dem BMBF bzw. dem BMAS
    • Sie sind Ansprechpartner/in für die Wirtschafts- und Sozialpartner in Mecklenburg-Vorpommern, die Bundesagentur für Arbeit und die Jugendberufsagenturen und Arbeitsbündnisse Jugend-Beruf
    • Sie begleiten Übergangsmaßnahmen zwischen Schule und Ausbildung
    • Sie unterstützen die Netzwerkarbeit mit Partnern des Landeskonzepts
    • Sie sind mit der Gremienarbeit im Bereich der inklusiven und gendersensiblen Berufsorientierung befasst
    • Sie sind Mitglied der Bund-Länder-BA-Begleitgruppe zur Initiative Bildungsketten und vernetzen die Landesprojekte der Bildungskettenvereinbarung
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium (Master of Science) oder ein vergleichbarer Abschluss
    • Mitarbeit in komplexen Projekten und ausgewiesene Fähigkeit zur konzeptionellen Arbeit, wünschenswert
    • Moderations- und Prozessberatungskompetenz, wünschenswert
    • Kenntnisse der Struktur des regionalen Bildungs-, Ausbildungs- und Arbeitsmarktes, wünschenswert
    • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Flexibilität, Organisationsfähigkeit, Belastbarkeit, Motivation sowie überdurchschnittliches Engagement
    • sichere Beherrschung moderner Kommunikationstechnik sowie der gängigen Büro-Software, z.B. Microsoft Office (Word, Exel, Outlook, PowerPoint)

  • Das bieten wir Ihnen

    • Bei Vorliegen der tarif- bzw. beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe E 13 TV-L bzw. die Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 13 LBesG M-V.
    • 30 Tage Urlaubsanspruch pro Kalenderjahr
    • Betriebliches Gesundheitsmanagement
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Bewerberinnen und Bewerber mit anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichstellung gemäß § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung oder Gleichstellung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

    Durch die Bewerbung erklären Sie sich zudem mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess einverstanden. Die Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht.

    Darüber hinaus bietet Ihnen das Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung Mecklenburg-Vorpommern die Möglichkeit, Ihre personenbezogenen Daten aus dem Bewerbungsverfahren in unseren Bewerbungspool aufzunehmen. Dies gibt uns die Möglichkeit, Sie proaktiv auf weitere attraktive Stellen in unserem Hause aufmerksam zu machen. Zu diesem Zweck verarbeiten und nutzen wir Ihre Daten für eine Dauer von zwei Jahren. Sollten Sie Interesse an unserem Bewerbungspool haben, teilen Sie uns bitte schriftlich Ihren Wunsch zur Aufnahme mit.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechperson(en)

    Frau Eckwert
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 - 588 17116
    E-Mail: Personalreferat130@bm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung M-V

    Herr Petters
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 - 588 17610
    E-Mail: a.petters@bm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)