Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Düngerecht

Eine Frau sitzt an einem Tisch, vor ihr ist ein Buch geöffnet. Mit einem Arm lehnt sie auf einem Stapel weiterer Bücher. Im Hintergrund steht ein volles Bücherregal.
© Stokkete / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt M-V
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
05.10.2022
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 12 LBesG M-V bzw. E 11 TV-L
Übersicht der Verdienst­möglichkeiten
Ansprech­person(en)

Ein Schwerpunktthema im Referat 320 Landwirtschaftliche Produktion und Vermarktung ist das Düngemittelrecht und dessen Überwachung. Das Thema Düngung wird sehr kontrovers diskutiert. Es treffen Argumente aufeinander, die entweder die Ernährungssicherheit für alle Menschen als ein wichtiges Ziel der Agrarpolitik in den Vordergrund stellen oder die Auswirkungen des Wirtschaftens auf landwirtschaftlichen Flächen auf die Tier- und Pflanzenwelt und auf die Ökosysteme betonen. Die Dienstposteninhaberin bzw. der Dienstposteninhaber begleitet und steuert Rechtsetzungsverfahren im Düngebereich, erarbeitet Kompromisse für die Umsetzung von Vorgaben durch die landwirtschaftliche Praxis und beantwortet in diesem Zusammenhang Anfragen und Beschwerden.

  • Ihre Aufgaben

    • Umsetzung des europäischen und nationalen Düngerechts durch fachliche Vorgaben für die nachgeordneten Behörden in Zusammenarbeit mit der zuständigen Stelle für Landwirtschaftliches Fachrecht und Beratung (LFB)
    • Organisation der erforderlichen Kontrolltätigkeit zur Sicherung der Einhaltung der anderweitigen Verpflichtungen
    • selbständige Begleitung aller Diskussionsprozesse zur Änderung der EU- bzw. bundesrechtlichen Rahmenbedingungen im Bereich Düngung / Düngemittel und Cross Compliance
    • Überwachung der Einhaltung anderweitiger Verpflichtungen (Cross Compliance) im Zusammenhang mit der Zahlung von Betriebsprämien an landwirtschaftliche Betriebe
    • Bearbeitung von landwirtschaftlichen Aspekten des Bodenschutzes und des Gewässerschutzes
    • Bearbeitung von Bürgeranfragen, Auskunftsersuchen und Beantwortung von Beschwerden
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Studium im Bereich Agrarwissenschaften in den Fachrichtungen Pflanzenproduktion oder Betriebswirtschaft
    • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
    • ausgeprägtes analytisches Denkvermögen
    • eigenverantwortliches und selbständiges Handeln, Flexibilität, Teamfähigkeit, kollegiale Arbeitsweise
    • ein hohes Maß an Belastbarkeit und Leistungsbereitschaft
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Von der erfolgreichen Bewerberin bzw. dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Bewerberinnen und Bewerber sind aufgefordert, neben geeigneten Nachweisen zu Abschlüssen, Qualifikationen und Kompetenzen ein aktuelles sowie ggf. weitere vorhandene Arbeitszeugnisse beizufügen. Sollten entsprechende Arbeitszeugnisse nicht vorliegen, wird darum gebeten, deren Erstellung kurzfristig zu veranlassen und sie zeitnah nachzureichen.

    Datenschutzhinweise

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

    Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des Ministeriums.

  • Ansprechperson(en)

    Herr Helmke
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588-16320
    E-Mail: M.Helmke@lm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt M-V

    Frau Klotzbücher
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588-16117
    E-Mail: A.Klotzbuecher@lm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)