Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) EU-Ausgleichszahlungen im Bereich Landwirtschaft

Ein Mann sitzt an einem Schreibtisch mit Computer in einem Großraumbüro und telefoniert.
© FotoAndalucia / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern, Dienststelle Stralsund
Badenstraße 18
18439 Stralsund
Auf Karte anzeigen

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern, Dienststelle Ueckermünde
Kastanienallee 13
17373 Ueckermünde
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
24.10.2022
Arbeitsbeginn ab
01.11.2022
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 11 LBesG M-V bzw. E 10 TV-L
Übersicht der Verdienst­möglichkeiten

Sie sind auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und möchten in der schönsten Urlaubsregion Deutschlands, im Tagespendlerbereich zu Berlin arbeiten? Sie interessieren sich für das Thema Landwirtschaft und möchten unsere derzeit 230 Teamplayer umfassende Behörde im Zuständigkeitsbereich des Ministeriums für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt in Mecklenburg-Vorpommern verstärken und voran bringen?

Dann nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich!

Werden Sie Teil unseres Teams in der Abteilung Landwirtschaft/EU-Förderangelegenheiten und übernehmen Sie die herausgehobene Aufgabe einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters im Bereich der EU-Ausgleichszahlungen.

Sichern Sie sich jetzt Ihre berufliche Perspektive im Land Mecklenburg-Vorpommern!

  • Ihre Aufgaben

    • Sie bearbeiten Widersprüche, berechnen Gebühren und Auslagen und erfüllen die Aufgaben im Zusammenhang mit der EU-Agrarförderung in Abstimmung mit der Dezernatsleitung

    • ergänzend, in geringerem Umfang, prüfen Sie die fristgerechte Bearbeitung der Anfragen von Behörden, Berufsständen, Verbänden und Bürgern

    • Sie nehmen Prüfungen nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vor
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Abschluss  
      • als Diplom-Verwaltungswirtin oder Diplom-Verwaltungswirt (FH) bzw. Bachelor of Laws - Öffentliche Verwaltung, 
      • als Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt oder 
      • des Angestelltenlehrgangs A II oder 
      • gleichwertiger Abschluss im Verwaltungsbereich
    • einschlägige Kenntnisse der EU-Vorschriften sowie deren nationalen Umsetzung, des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG M-V) und der Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) sowie des Informationsfreiheitsgesetzes (IFG), des Umweltinformationsgesetzes (UIG) und des Landesdatenschutzgesetzes
    • landwirtschaftliche Grundkenntnisse sind vorausgesetzt
    • fachliche Kenntnisse im Bereich der Agrarförderung
    • Pkw-Führerschein und Fahrpraxis
    • uneingeschränkte Außendienstfähigkeit
    • nachgewiesenes deutsches Sprachniveau durch Zertifikat mindestens C1 

    Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

  • Das bieten wir Ihnen

    • sechs Monate planvolle Einarbeitung
    • Patenschaft zum ersten Ankommen
    • ein herzliches Willkommen im Kollegenkreis
    • Arbeitsort vorzugsweise Stralsund, wahlweise Ueckermünde
    • ortsunabhängiges Arbeiten nach der Einarbeitung und entsprechend den Erfordernissen des Aufgabengebietes
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Bewerberinnen und Bewerber sind aufgefordert, den Bewerbungsunterlagen geeignete Nachweise zu Abschlüssen, Qualifikationen und Kompetenzen beizufügen.

    Nach Abschluss des Auswahlverfahrens wird von der erfolgreichen Bewerberin bzw. dem erfolgreichen Bewerber die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Datenschutzhinweise

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

    Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Frau Dr. Antje Ramm
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 03831 / 696 - 2999
    E-Mail: antje.ramm@staluvp.mv-regierung.de

    Frau Stefanie Klaus
    Ansprechperson für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 03831 / 696 - 1001
    E-Mail: S.Klaus@staluvp.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)