Offene Stelle

Referentin bzw. Referent (w/m/d) Arbeitsmarktpolitik, Fachkräfteeinwanderung

Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit M-V
J.-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
12.10.2022
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 13 LBesG M-V bzw. E 13 TV-L
Übersicht der Verdienst­möglichkeiten

Im Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern ist im Referat "Arbeitsmarktpolitik, Fachkräfteeinwanderung" zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer zugeordneten Referentin bzw. eines zugeordneten Referenten unbefristet zu besetzen.
Das Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Mecklenburg-Vorpommern ist als oberste Landesbehörde u.a. für die Umsetzung der Grundsicherung für Arbeitsuchende auf Landesebene zuständig und arbeitet hierbei sehr eng mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, der Bundesagentur für Arbeit, dem zugelassenen kommunalen Träger und den kommunalen Landesverbänden zusammen. Auf Landesebene ist es der Ansprechpartner für die bundesgesetzlichen Regelungen zur Arbeitsmarktpolitik.

  • Ihre Aufgaben

    • Entwicklung von Positionen, Ausarbeitung von Stellungnahmen des Landes und Beschäftigung mit aktuellen Fragestellungen zu Grundsatzfragen des SGB II und SGB III und angrenzender SGB bzw. tangierter Gesetze, z.B. im Rahmen der Arbeits- und Sozialministerkonferenz
    • Mitarbeit in Bund-Länder-Arbeitsgruppen im SGB II, Übernahme des Co-Vorsitzes in der Arbeitsgruppe "Qualitätsarbeit" sowie Teilnahme und Mitwirkung an Bund-Länder-Veranstaltungen zur Weiterentwicklung des SGB II
    • Beantwortung von Querschnittsfragen des SGB II im Bereich Arbeitsmarkt (z.B. Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten und Zuwanderung insbesondere nach dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz) und Umsetzung von Modellprojekten im Bereich Ausbildungs-/Arbeitsmigration
    • Mitarbeit in Workshops zum Thema Fachkräftesicherung
    • Vorbereitung und Moderation der Arbeitsgruppe "Berufliche Integration" des Landesbeirates für die Integration von Migrantinnen und Migranten
    • Erstellung von Stellungnahmen zu EU-Angelegenheiten der Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik
    • Übernahme der stellvertretenden Referatsleitung bei Abwesenheit der Stelleninhaberin
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Befähigung zum Richteramt oder wissenschaftlicher Hochschulabschluss, bevorzugt im Bereich der Rechts-, Staats-, Verwaltungs-, Politik- oder Wirtschaftswissenschaften, soweit einschlägige praktische Kenntnisse des SGB II und SGB III nachgewiesen werden können
    • Kenntnisse des deutschen Arbeitsmarkts und der Arbeitsmarktpolitik
    • Fähigkeit zu selbständiger, eigenverantwortlicher und lösungsorientierter Arbeit
    • ausgeprägte mündliche sowie schriftliche Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten
    • hohe intrinsische Motivation bei der Aufgabenerfüllung, Zuverlässigkeit und ausgeprägte Belastbarkeit
    • anwendungssichere Kenntnisse bei üblichen Office-Programmen

    Wünschenswert sind:

    • Mobilität innerhalb des Landes
    • Führerschein Klasse B
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Ihre personenbezogenen Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und die personenbezogenen Daten gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von längstens sechs Monaten werden diese unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet bzw. gelöscht. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Bei Vorliegen der beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis der Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt oder die Fortführung des Beamtenverhältnisses mit einer Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 13 LBesG M-V möglich.

  • Ansprechperson(en)

    Frau Katrin Worschech
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385/588-5113
    E-Mail: k.worschech@wm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit M-V

    Frau Anne Henrike Flügel
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 0385/588-5500
    E-Mail: a.fluegel@wm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)