Offene Stelle

Leiterin bzw. Leiter (w/m/d) für den Distrikt MÜR-West

im Distrikt
im Distrikt, © Nationalparkamt Müritz
Einsatz­dienststelle(n)

Nationalparkamt Müritz
Schloßplatz 3
17237 Hohenzieritz
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
16.10.2022
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet für die Dauer der Inanspruchnahme der Elternzeit der derzeitigen Stelleninhaberin, längstens bis 04.09.2024.
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 10 LBesG M-V bzw. E 9b TV-L
Übersicht der Verdienst­möglichkeiten

Das Nationalparkamt ist eine Sonderbehörde des Landes M-V im Geschäftsbereich des Ministeriums für Klimaschutz, Landwirtschaft, ländliche Räume und Umwelt. Es ist als Fachbehörde des Naturschutzes sowie als untere Naturschutz- und untere Forstbehörde für die Gesamtheit des Müritz-Nationalparks zuständig. Der Müritz-Nationalpark schützt ein 32.200 ha großes wald- und seenreiches Gebiet in der Mecklenburgischen Seenplatte. In Teilbereichen ist er seit 2011 - gemeinsam mit anderen alten Buchenwäldern Europas - als UNESCO-Welterbe anerkannt. Beim Nationalparkamt Müritz ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Dezernat Gebietsbetreuung die Stelle einer Distriktleiterin bzw. eines Distriktleiters (w/m/d) für den Distrikt MÜR-West mit Dienstort in Schwarzenhof befristet bis 04.09.2024 zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • fachliche und organisatorische Leitung des Distriktes
    • Gebietsspezifische Informations- und Bildungsarbeit, Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit
    • Einsatz und Anleitung des Rangerdienstes im Distrikt
    • Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben im Rahmen der Gebietsbetreuung und Gebietskontrolle
    • Waldschutz inkl. Waldbrandschutz
    • Sicherstellung der Gebietsausstattung und Infrastruktur
    • Umsetzung des Wildtiermanagements im Distrikt
    • Verkehrssicherung/Waldbehandlung
    • Leitung und Koordinierung des Technikeinsatzes und des Wegebaus im gesamten Müritz-Nationalpark
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Studium der Fachrichtung Forstwirtschaft (Diplom (FH) oder Bachelor of Science), Absolvierung des forstlichen Vorbereitungsdienstes (Forstinspektoranwärterin/Forstinspektoranwärter), Laufbahnprüfung, Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt in der Fachrichtung des Agrar- und umweltbezogenen Dienstes (bisherige Laufbahn gehobener Forstdienst)
    • eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten, Organisationsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Kooperationsfähigkeit, Kreativität und straffe Selbstorganisation
    • Konflikt- und Argumentationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, psychische Belastbarkeit
    • sehr gute physische Konstitution und gutes Orientierungsvermögen im Gelände, da Arbeitsaufgaben häufig unter erschwerten Bedingungen im Freien zu erledigen sind
    • hohes Maß an Selbständigkeit, Belastbarkeit und Dienstleistungsorientierung
    • ausgeprägte soziale und kommunikative Kompetenzen in Bezug auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Dritte
    • Fähigkeit zum Arbeiten mit neuen Informationstechnologien
    • Bereitschaft zur kontinuierlichen Fort- und Weiterbildung
    • Nachweis der Führerscheinklasse B; Bereitschaft zum Einsatz eines privaten PKW für Dienstfahrten
    • Bereitschaft zur Arbeit an Sonn- und Feiertagen
    • Führungserfahrungen wünschenswert
    • gültiger Jagdschein (Fischereischein wünschenswert)
  • Das bieten wir Ihnen

    • bis A 10 LBesG M-V bzw. E 9b der Entgeltordnung zum TV-L möglich
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Fügen Sie bitte entsprechende Nachweise bei, aus denen hervorgeht, dass Sie die persönlichen Anforderungen erfüllen und über die geforderten Kenntnisse verfügen. Für den unter dem Punkt "Das erwarten wir von Ihnen" genannten ersten Spiegelstrich gilt, dass anderenfalls Ihre Bewerbung keine Berücksichtigung finden kann. 

    Bei ausländischen Bildungsabschlüssen sind entsprechende Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (Zeugnisbewertung) beizufügen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

    Von der erfolgreichen Bewerberin / von dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (erweitertes Behördenführungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Datenschutzhinweise

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

    Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Der Distrikt liegt im Müritz-Teil des Nationalparks und hat seinen Sitz gemeinsam mit dem Distrikt MÜR-Ost in der Rangerstation Schwarzenhof. Dort befinden sich auch eine Nationalparkinformation, eine Kühlzelle und eine Werkstatt. Dem Distrikt sind acht Mitarbeiter zugeordnet.

    Der Dienstposten ist nach Besoldungsgruppe A 11 LBesG M-V bewertet. Zurzeit steht nur eine Stelle der Besoldungsgruppe A 10 LBesG M-V zur Verfügung. Es besteht kein Anspruch auf Beförderung. Eine abschließende tarifliche Bewertung steht noch aus. Vorläufig ist die Stelle nach Entgeltgruppe E 9 b TV-L bewertet.

  • Ansprechperson(en)

    Herr Dr. Matthias Hellmund
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588 636 03
    E-Mail: m.hellmund@npa-mueritz.mvnet.de
    Behörde: Nationalparkamt Müritz

    Frau Jana Forsberg
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385 588 636 10
    E-Mail: j.forsberg@npa-mueritz.mvnet.de
    Behörde: Nationalparkamt Müritz

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)