Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Wasserbau

Zwei Männer mit roten Schutzhelmen und gelben Warnschutzwesten stehen auf einer Baustelle. Einer studiert eine Bauzeichnung, der andere schaut durch ein Messgerät. Im Hintergrund ist ein Bagger zugange.
© Kadmy / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg
An der Jägerbäk 3
18069 Rostock
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
23.10.2022
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Bewerben Sie sich für eine interessante und herausfordernde Tätigkeit im Bereich der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie sowie des Umwelt- und Naturschutzes in Mecklenburg-Vorpommern. Arbeiten Sie mit an der Verbesserung der Gewässer in Mecklenburg-Vorpommern.

  • Ihre Aufgaben

    • Schwerpunktsetzung und Lenkung, Vorbereitung, Begleitung und Erfolgskontrolle der Umsetzung der Maßnahmen nach WRRL an Gewässern 2. Ordnung
    • Gewinnung von Projektträgern, Unterstützung und Beratung der Projektträger in Bezug auf das Einwerben von Mitteln zur Projektumsetzung sowie die Vergabe von Leistungen
    • Öffentlichkeitsarbeit zur Verbesserung der Vorhabenakzeptanz
    • fachliche und organisatorische Unterstützung der Projektträger bei der Durchführung von Verhandlungen, Abstimmungen, Einholung von Genehmigungen, Zustimmungen und dergleichen bei Behörden, Gemeinden, Versorgungsunternehmen sowie betroffenen Bürgern
    • Mitwirkung bei der Klärung und Regelung notwendiger Eigentumsverhältnisse an benötigten Grundstücken
    • Datenerhebungen und fachliche Zuarbeiten für die Berichterstattung an die EU
    • Bestandsaufnahme nach WRRL für die Gewässer 2. Ordnung
    • Maßnahmeplanung für die Gewässer 2. Ordnung
    • Führung und Aktualisierung des FIS Wasser
    • Abstimmung von Maßnahmen nach WRRL mit Behörden und Anhörung der Öffentlichkeit
    • Mitwirkung bei der Fortschreibung von Bewirtschaftungsplänen und Maßnahmeprogrammen
    • Ver- und Bearbeitung von Ergebnissen der Bewirtschaftungsplanung im GIS (Arc GIS, Q-GIS)
    • Fachtechnische Stellungnahmen für unterschiedlichste Vorhaben zur Prüfung der Vereinbarkeit mit den Zielen der WRRL
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen der Vertiefungsrichtung Wasserwirtschaft, Wasserbau oder Küsteningenieurwesen, oder in den Fachrichtungen Landeskultur und Umweltschutz oder Umweltingenieurwissenschaften mit wasserwirtschaftlichen Vertiefungsrichtungen sowie durch ein Arbeitszeugnis nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen aufgrund entsprechender langjähriger praktischer Tätigkeit im Bereich der Wasserwirtschaft
    • nachweislich praktische Erfahrungen im ökologischen Wasserbau (Renaturierungen)
    • sehr gute GIS-Kenntnisse und umfangreiche praktische Erfahrungen
    • Kenntnisse im Wasser-, Umwelt- und Vergaberecht
    • sicheres und gezieltes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
    • uneingeschränkte Außendienstfähigkeit
    • Führerschein Klasse B und Fahrpraxis
    • Selbstständigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
    • Fähigkeit zur selbstständigen und effizienten Zeiteinteilung und Organisation der Einzelaufgaben
    • sicherer Umgang mit der Standardsoftware MS-Office
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Herr Daniel Hörkner
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 0385/588-67444

    Herr Jörg Speer
    Ansprechperson für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0385/588-67128

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)