Offene Stelle

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Landschaftsökologie

Flussbett mit kleinen und großen Steinen und leichter Strömung des Wassers (Fischtreppe Torgelow)
© Stefan / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Universität Greifswald - Institut für Botanik und Landschaftsökologie
Soldmannstraße 15
17489 Greifswald
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
15.12.2022
Arbeitsbeginn ab
01.07.2023
Beschäftigungs­dauer
befristet für 36 Monate
Arbeitszeit
Teilzeit, 26 Std./Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe

Die im Jahre 1456 gegründete Universität Greifswald gehört zu den ältesten Universitäten im Ostseeraum. Über die Jahrhunderte hinweg hat sie ihren Ruf als Stätte international wirksamer Forschung und hochwertiger Lehre erworben, bewahrt und ausgebaut. Ihre Forschungsstärke bezieht die Universität vor allem aus der intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit von fünf Fakultäten einschließlich der Universitätsmedizin und engen Kooperationen mit regionalen, nationalen und internationalen Forschungspartnerinnen und -partnern.
Am Institut für Botanik und Landschaftsökologie der Universität Greifswald ist in der AG Allgemeine und Spezielle Botanik vorbehaltlich der Mittelbewilligung eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    In WALD-Puls wird in Mecklenburg-Vorpommern ein bestehendes intensives Wald-Monitoring Netzwerk weiter ausgebaut

    In Zusammenarbeit mit der TU München (Dr. Allan Buras) soll der Waldzustandsmonitor (http://waldzustandsmonitor.de/kontakt/) zu Nahe-Echtzeit und höherer räumlicher Auflösung weiterentwickelt werden. Dazu werden die ökologischen Daten mit fernerkundlichen Daten verschnitten und Risiko-Indices entwickelt

    Grundlegende Fragen des Projektes sind z. B. ab welchem Stresslevel und bei welchen "Symptomen" Signale im Satellitenbild auftauchen, denn das Zusammenspiel verschiedener Reaktionszeiten und Prozesse und ihre Auswirkungen auf die langfristige Wuchsleistung eines Baumes sind noch ungenügend verstanden. Sie untersuchen, in welcher Reihenfolge sich Trockenstress manifestiert.

  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Ein überdurchschnittlicher M.Sc.-Abschluss (oder vergleichbares erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium) in Biologie, Forstwissenschaften, Landschaftsökologie, Geografie, Biomathematik oder einem anderen relevanten Fach
    • Solides Wissen in Waldökologie
    • Hoher Einsatz im Feld und Lust auch auf körperliche Tätigkeiten an den Monitoring Standorten

    Erwünscht sind:

    • Hohe Motivation, sich in eine interdisziplinäre Forschungs- und Lehrumgebung einzubringen
    • Sehr gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift
    • Besitz eines PKW-Führerscheins

  • Das bieten wir Ihnen

    • Angebote zur Gesundheitsförderung im Rahmen der „Gesunden Universität“
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Besuchen Sie auch gern die Universität Greifswald.

  • Ansprechperson(en)

    Frau Kathrin Wirtz
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03834 420 1230
    E-Mail: wirtz@uni-greifswald.de

    Herr Prof. Dr. Martin Wilmking
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 03834 420 4182
    E-Mail: fronczek@uni-greifswald.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)