Offene Stelle

Projektmitarbeiterin bzw. Projektmitarbeiter (w/m/d) Koordination und Qualifizierung

Drei Männer und zwei Frauen arbeiten konzentriert gemeinsam an einem Thema. Eine der Frauen blickt freundlich in die Kamera.
© jackfrog / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Hochschule Neubrandenburg
Brodaer Straße 2
17033 Neubrandenburg
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
11.12.2022
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet bis 31.03.2024
Arbeitszeit
Teilzeit, 30 Stunden
Besoldung/ Entgeltgruppe
Ansprech­person(en)

Die Hochschule Neubrandenburg hat seit ihrer Gründung im Jahre 1991 unverwechselbare Kompetenzfelder in den Bereichen angewandte Forschung, Entwicklung und Wissenstransfer ausgebildet. Sie ist das wissenschaftliche Zentrum der Region. Durch die enge Zusammenarbeit mit Praxispartnern von Unternehmen und Einrichtungen der verschiedensten Branchen sind Studium, Lehre und Forschung an unserer Hochschule anwendungsbezogen ausgerichtet. Aufgrund ihrer überschaubaren Größe und der familiären Atmosphäre fühlen sich die rund 2100 Studierenden hier sehr gut betreut. Für unsere außerordentlich innovativen Forschungs- und Lehrprojekte sind wir auf den Input von gut ausgebildeten und zielorientierten Fachkräften angewiesen.

  • Ihre Aufgaben

    Projektkoordination

    • Koordination von Aktivitäten zusammen mit Akteurinnen/ Akteuren innerhalb der Hochschule Neubrandenburg und außerhalb der Hochschule aus den Bereichen Hoch- und Fachschulen, Ministerien, Ämter, Kommunalverwaltung, Sozialversicherungsträger, Politik und Selbstvertretungsgremien von Menschen mit Behinderungen
    • Planung, Organisation und Co-Moderation von Sitzungen und Fachveranstaltungen
    • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Berichtswesen, Projektmarketing
    • Recherchen, Präsentationen und Projekt-Administration

    Qualifizierungsmitarbeit

    • Selbständige Konzipierung und Vermittlung von Qualifizierungsinhalten zu den Themen Arbeit, Bildung und Teilhabe, zu den Methoden der Bildungsarbeit sowie zur Planung, Durchführung und Nachbereitung von Bildungsveranstaltungen
    • Koordination von Bildungsleistungen an Fach- und Hochschulen
    • Begleitung und Unterstützung von Menschen mit Behinderungen im Arbeitsalltag, persönliche Assistenzleistungen
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • abgeschlossenes Hochschulstudium (mindestens Diplom FH oder Bachelor) im Bereich Sozialwissenschaften, Pädagogik, Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Studiengänge

    von Vorteil sind:

    • Berufserfahrungen im Projektmanagement
    • fundierte Erfahrung in der Bildungsarbeit mit Menschen mit Behinderungen
    • hohes Maß an Eigenverantwortung und Verlässlichkeit nach innen und außen
    • interdisziplinäres Wissen, Denken und Handeln
    • hohe soziale, kommunikative und Diversity-Kompetenzen
    • Engagement bei der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen
    • Flexibilität und Reisebereitschaft
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Die damit verbundenen Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht.

    Unter folgendem Link finden Sie hierzu ausführliche Informationen:


    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    In dem landesweit einmaligen Projekt "Inklusive Bildung Mecklenburg-Vorpommern" qualifiziert die Hochschule Neubrandenburg Menschen mit Lernschwierigkeiten zu Bildungsfachkräften für die Lehre an Hochschulen und Universitäten des Landes MV. Als Bildungsfachkräfte vermitteln sie Studierenden sowie Lehr-, Fach- und Führungskräften die Sicht auf die spezifischen Lebenswelten und daraus resultierende Bedarfe und Fähigkeiten von Menschen mit Behinderungen aus erster Hand. Das Ziel ist eine verstetigte Einbindung der Erkenntnisse und Bildungsleistungen in die hochschulische Lehre in Mecklenburg-Vorpommern. Perspektivisch sollen für die Bildungsfachkräfte Arbeitsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt entstehen.

    Weitere Informationen über das Projekt erhalten Sie unter:

    https://mv.inklusive-bildung.org/

  • Ansprechperson(en)

    Frau Prof. Dr. Anke Kampmeier
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0395 5693 5104

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)