Offene Stelle

Fachbereichsleiterin bzw. Fachbereichsleiter (w/m/d) Personal und Service

Eine Frau steht mit verschränkten Armen vor einem vollen Bücherregal. Sie lächelt freundlich in die Kamera.
© esthermm / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Justizvollzugsanstalt Bützow
Kühlungsborner Straße 29a
18246 Bützow
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
23.12.2022
Arbeitsbeginn ab
01.01.2023
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 13 LBesG M-V bzw. E 12 TV-L
Übersicht der Verdienst­möglichkeiten
Ansprech­person(en)

Die JVA Bützow ist die größte Justizvollzugsanstalt in Mecklenburg-Vorpommern und hat eine Belegungsfähigkeit von ca. 450 Haftplätzen. Die landesweite Zuständigkeit besteht für Haftstrafen von 4 Jahren bis zu lebenslanger Freiheitsstrafe.
Ab dem 01.01.2023 ist in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Bützow die Stelle der Fachbereichsleitung Personal und Service unbefristet zu besetzen.
Die Aufgaben umfassen insbesondere die Verwaltung aller Personalangelegenheiten in der JVA. Die Fachbereichsleitung ist unmittelbare Vorgesetzte für 15 Mitarbeiter/-innen, für die ca. 300 Bediensteten der JVA Bützow zuständig.
Dem Fachbereich zugeteilt sind u. a. die Sachgebiete Personalgeschäftsstelle, Vollzugsgeschäftsstelle, Systembetreuung, Archiv und die Poststelle der JVA Bützow.

  • Ihre Aufgaben

    Die Fachbereichsleitung ist u. a. verantwortlich für:


    • Leitung und Führung sowie Organisation der Geschäfte des Fachbereiches einschließlich der Dienstaufsicht,

    • Bearbeitung aller Grundsatzangelegenheiten in der Personalverwaltung

    • als Vorgesetzter/Vorgesetzte für die in den Geschäftsbereichen tätigen Mitarbeiter verantwortlich für die Erstellung 

      der Erstbeurteilung sowie Urlaubsplanung und -gewährung

    • Ausarbeitung von Stellenausschreibungen und Durchführung der Verfahren

    • Haushaltsmittelbewirtschaftung im zugewiesenen Umfang

    • Bearbeitung von Disziplinarangelegenheiten einschließlich verwaltungsgerichtlicher 

       Verfahrensführung

    • Bearbeitung von Widerspruchs- und gerichtlichen Verfahren

    • Beratung der Anstaltsleitung im Rahmen der Zuständigkeit

    • Beauftragte/r für das Betriebliche Wiedereingliederungsmanagement

  • Das erwarten wir von Ihnen

    Einstellungsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in der Fachrichtung Dipl.-Verwaltungswirt/-in oder Bachelor of Laws - Öffentliche Verwaltung, ein erfolgreich abgeschlossener Angestelltenlehrgang 2 an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege Güstrow oder vergleichbarer Abschluss, mit dem der/die Bewerber/in die Laufbahnbefähigung für die LG 2, 1. Einstiegsamt erfüllt.

    Erwartet werden:

    • Vorkenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Personalrecht und Personalwirtschaft
    • Erfahrungen im Bereich der Personalführung
    • Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Engagement, Toleranz, Sensibilität, Kreativität und Leistungswillen; gute Kooperations- und Teamfähigkeit in internen und externen Teamkonstellationen,
    • soziale Kompetenz und Durchsetzungsvermögen
    • konzeptionelle, ergebnisorientierte Arbeit bei der Lösung personeller und organisatorischer Probleme
    • eine strukturierte, selbstständige Arbeitsweise
    • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit

  • Das bieten wir Ihnen

    • einen zentralen Dienstposten, dessen Arbeitsfeld herausfordernd und vielfältig ist
    • eine Schlüsselposition in der größten Anstalt des Landes mit Reputation nach innen und außen
    • bedarfsorientierte interne und externe Fortbildungen
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
    • die Möglichkeit zur Verbeamtung, sofern die rechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind
    • die Möglichkeit, auch von zu Hause zu arbeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Ansprechperson(en)

    Herr Uwe Rehfeld
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung, fachliche Fragen

    Tel.: 038461/55-2200
    E-Mail: poststelle@jva-buetzow.mv-justiz.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)