Offene Stelle

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Sprachenzentrum

Zwei junge Frauen und zwei junge Männer sitzen nebeneinander in einer Reihe an Tischen und arbeiten konzentriert mit Büchern. Ein junger Mann schaut freundlich lächelnd in die Kamera.
© zinkevych / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Universität Greifswald - Sprachenzentrum
Ernst-Lohmeyer-Platz 3
17489 Greifswald
Auf Karte anzeigen

Bewerbung bis
28.12.2022
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Teilzeit, 20 Std./Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe

Die im Jahre 1456 gegründete Universität Greifswald gehört zu den ältesten Universitäten im Ostseeraum. Über die Jahrhunderte hinweg hat sie ihren Ruf als Stätte international wirksamer Forschung und hochwertiger Lehre erworben, bewahrt und ausgebaut. Ihre Forschungsstärke bezieht die Universität vor allem aus der intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit von fünf Fakultäten einschließlich der Universitätsmedizin und engen Kooperationen mit regionalen, nationalen und internationalen Forschungspartnerinnen und -partnern.
Am Sprachenzentrum der Philosophischen Fakultät der Universität Greifswald ist vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin bzw. wissenschaftlicher Mitarbeiter zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Übernahme  von Aufgaben in der Lehre im Bereich des wissenschaftlichen Schreibens (auf Deutsch und ggf. auf Englisch) 
    • Individuelle Schreibberatung, vorrangig für deutschsprachige Studierende (auf Deutsch und ggf. auf Englisch) aber auch für jene, die Deutsch als Fremd- bzw. Zweitsprache erlernen und im Studium nutzen
    • Lehrveranstaltungen sind zu konzipieren und durchzuführen im Bereich des wissenschaftlichen Schreibens (Vorlesung und Seminare) im Umfang von 6-8 LVS pro Semester
    • Entwicklung und Durchführung von Prüfungsaufgaben (in Abstimmung mit den geltenden Prüfungsordnungen)
    • Mitarbeit an neuen Prüfungsformen sowie die Bereitschaft, alternative Kursformate (z .B. Webinare, Blended-Learning-Szenarien) zu entwickeln
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar); zum Beispiel in Germanistik, DaF- bzw. DaZ, einer modernen Fremdsprache und bzw. oder deren Vermittlung, Angewandte Sprachwissenschaften o. ä.
    • Erstsprache Deutsch oder sehr gute Deutschkenntnisse (C2-Niveau)
    • Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten, nachgewiesen z. B. in Form einer Promotion oder der Veröffentlichung eigener wissenschaftlicher Artikel
    • Mehrjährige Lehrerfahrung auf Hochschulebene in für die Stelle relevanten Bereichen, z. B wissenschaftliches Schreiben, Sprachpraxis, (Fremdsprachen)Didaktik, o. ä.
    • Erfahrung im Umgang mit Technologie/Neuen Medien (z. B. der Umgang mit Lehr- und Lernplattformen wie Moodle und den dazugehörigen Anwendungen)
    • Interkulturelle Kompetenz
    • Eigenständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit
    • Engagement und Flexibilität

    Erwünscht:

    • Promotion in einem für das Stellenprofil relevanten Gebiet
    • Sehr gute Englischkenntnisse (C1-Niveau)
    • Erfahrungen in der individuellen Schreibberatung auf Deutsch oder Englisch
    • Erfahrung in der Erstellung von Blended-Learning-Konzepten und deren Umsetzung in synchroner und asynchroner digitaler Lehre

  • Das bieten wir Ihnen

    • Angebote zur Gesundheitsförderung im Rahmen der „Gesunden Universität“
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
    • 30 Tage Urlaub
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Wir schätzen Vielfalt in der Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerbungen von Frauen begrüßen wir besonders.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte berücksichtigen wir bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir empfehlen Ihnen daher, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst bitten wir, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Datenschutzhinweise

    Ihre Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen:

    Datenschutzbestimmungen zu Ihrer Bewerbung

  • Weiterführende Informationen

    Besuchen Sie auch gern die Universität Greifswald.

  • Ansprechperson(en)

    Herr Dr. Stefan Eim
    Ansprechperson für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 03834 420 1347
    E-Mail: stefan.eim@uni-greifswald.de

    Frau Dr. Jasmin Hirschberg
    Ansprechperson für fachliche Fragen

    Tel.: 03834 420 3471
    E-Mail: jasmin.hirschberg@uni-greifswald.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)