Offene Stelle

Leiterin bzw. Leiter der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz M-V

Feuerwehrschule
LSBK M-V, © Karsten Möller
Einsatz­dienststelle(n)

Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz Mecklenburg-Vorpommern
Strandstraße 12
17213 Malchow
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
30.04.2019
Arbeitsbeginn ab
01.07.2019
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig, wobei mindestens 35 Stunden wöchentlich zu leisten sind
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 15
Ansprech­partner/in

An der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz (LSBK) Mecklenburg-Vorpommern mit Sitz in Malchow ist zum 1. Juli 2019 der nach Besoldungsgruppe A 15 bewertete Dienstposten als

Leiterin bzw. Leiter der Schule

unbefristet zu besetzen.

Die LSBK ist eine Einrichtung des Ministeriums für Inneres und Europa M-V und hat die Aufgabe, Führungskräfte und Spezialisten der öffentlichen Feuerwehren des Landes aus- und fortzubilden. Daneben obliegt ihr u.a. die Aus- und Fortbildung für besondere Aufgaben und Aufgabenträger im Brand- und Katastrophenschutz. Die LSBK wird als Kompetenzzentrum fortentwickelt, was auch eine umfangreiche bauliche Entwicklung beinhaltet.

Die Inselstadt Malchow liegt in der Mecklenburgischen Seenplatte und bietet als Luftkurort ein attraktives und familienfreundliches Wohnumfeld.

  • Ihre Aufgaben

    • Vertretung der LSBK
    • Zusammenarbeit mit haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen sowie örtlichen und überörtlichen Gremien, anderen Behörden und den im Rettungsdienst und Katastro-phenschutz tätigen Organisationen
    • Gestaltung der strategischen Fortentwicklung der LSBK als Kompetenzzentrum des Brand- und Katastrophenschutzes
    • Personalangelegenheiten, hier insbesondere die Bereiche Personalgewinnung und -sicherung sowie eine sozial kompetente, motivierende und fördernde Führung der Beschäftigten der LSBK
    • Grundsatzfragen der strategischen Fortentwicklung der Aus- und Fortbildung
    • Mitarbeit in den Führungsstrukturen des Landes bei Katastrophenlagen
    • Leitung des Prüfungsamts für den Feuerwehrdienst gemäß FwLAPVO M-V


  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Feuerwehrdienst (vormaliger höherer feuerwehrtechnischer Dienst)
    • alternativ eine durch Bestehen der zweiten juristischen Staatsprüfung erworbene Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung allgemeiner Dienst in Verbindung mit einer mehrjährigen ehrenamtlichen Führungserfahrung im Brand- oder Katastrophenschutz oberhalb der Ebene der Gruppenführung, z.B. als Wehrführer einer freiwilligen Feuerwehr
    • erfolgreich abgeschlossene Probezeit
    • mindestens erste Führungserfahrungen im Hauptamt
    • eine mehrjährige, den fachlichen Anforderungen entsprechende Berufserfahrung im Bereich des Brand- und Katastrophenschutzes ist wünschenswert
    • Kommunikationsstärke und sehr gutes Ausdrucksvermögen, sicheres Auftreten
    • Entschlusskraft und Durchsetzungsvermögen
    • Eigeninitiative und Selbständigkeit sowie sehr gute Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten
    • ausgeprägtes Verhandlungs- und Organisationsgeschick

    Die Ausschreibung richtet sich ausschließlich an Beamtinnen und Beamte der Fachrichtungen Feuerwehrdienst und Allgemeiner Dienst (bzw. diesen zuzuordnende Fachrichtungen anderer Dienstherren) ab dem zweiten Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (A13E), die in einem Beamtenverhältnis auf Lebenszeit stehen. Es ist beabsichtigt, diese Bewerber*innen durch Versetzung in den Landesdienst Mecklenburg-Vorpommern zu übernehmen.

  • Das bieten wir Ihnen

    • Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 15
    • Die Beamtinnen und Beamten der Fachrichtung Feuerwehrdienst der LSBK erhalten freie Heilfürsorge und sind bezüglich der Regelungen über die Altersgrenze den Beamtinnen und Beamten der Berufsfeuerwehren des Landes M-V gleichgestellt.
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Hartmann
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung / Bewerbungsverfahren

    Tel.: 0385/588-2137
    E-Mail: personalreferat@im.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Inneres und Europa M-V

    Herr Becker
    Ansprechpartner/in für Fragen zum Aufgabengebiet als Referatsleiter II 450 / Fachaufsicht

    Tel.: 0385/588-2620
    E-Mail: uwe.becker@im.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Inneres und Europa M-V

    Herr Schuldt
    Ansprechpartner/in für Fragen zum Aufgabengebiet als stellvertretender Schulleiter

    Tel.: 039932/865-12
    E-Mail: j.schuldt@lsbk.mv-regierung.de
    Behörde: Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)