Offene Stelle

Referentin bzw. Referent beim Parlamentarischen Staatssekretär für Vorpommern

fotolia-207241824-subscription-monthly-m-goodluz-jpg
© goodluz / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern in Anklam
Baustraße 9
17389 Anklam
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
30.04.2019
Arbeitsbeginn ab
01.07.2019
Beschäftigungs­dauer
befristet für 5 Jahre
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
BesGr A13E/ EntgGr 13
Ansprech­partner/in

Unterstützen Sie gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Ministerpräsidentin und den Parlamentarischen Staatssekretär für Vorpommern bei der Einrichtung einer Geschäftsstelle für die Metropolregion Stettin!

Die Ministerpräsidentin möchte gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär für Vorpommern die Metropolregion Stettin entwickeln. Ziel der Landesregierung ist es, auf deutscher Seite die Aktivitäten zwischen den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg und ihren Kommunen, den Wirtschaftsfördergesellschaften und den Kammern besser zu koordinieren. Es soll auf deutscher Seite ein zentraler Ansprechpartner für die bisher ausschließlich auf Polen ausgerichtete Metropolregion geschaffen werden.

  • Ihre Aufgaben

    Grundlage für die Arbeit der Geschäftsstelle sind die Aufträge des Parlamentarischen Staatssekretärs für Vorpommern. Diese sind unter anderem:

    • die Erstellung von Analysen und Konzepten sowie die Entwicklung von Methoden und Verfahren zur Weiterentwicklung der Zusammenarbeit in der Metropolregion Stettin,
    • das Management der gemeinsamen Themen und Projekte; dazu zählen insbesondere die Aufstellung des Arbeitsprogramms, Koordinationsleistungen bei der Umsetzung des Arbeitsprogramms, die Organisation von Workshops und Veranstaltungen und das Monitoring des Arbeitsprogramms und das Berichtswesen,
    • die Öffentlichkeitsarbeit,
    • die Mitwirkung in regionalen und überregionalen Gremien sowie
    • die Aufstellung des Finanzplanes, die Verwaltung der Mittel und die Auftragsvergabe an externe Dienstleister.
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • ein mit einem Master oder vergleichbarem Grad abgeschlossene Hochschulstudium mit dem Hauptfach im Bereich Verwaltungs-, Medien-, Kommunikations- oder Sozialwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung
    • Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Projektarbeit sowie in der Öffentlichkeitsarbeit
    • Kenntnisse in der Verwaltung von finanziellen Mitteln und der Auftragsvergabe
    • Fähigkeit, auch komplexe Sachverhalte unter Zeitdruck knapp, präzise und zutreffend formulieren zu können
    • umfassende Kenntnisse des politischen Geschehens in Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern
    • hohes Maß an Kreativität, Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
    • hohe Flexibilität und Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten auch an Wochenenden
    • Fremdsprachenkenntnisse erforderlich in Englisch, wünschenswert in Polnisch
  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Juhnke
    Ansprechpartner/in für das Stellenangebot

    Tel.: 0385 588 1111
    E-Mail: personalreferat@stk.mv-regierung.de
    Behörde: Staatskanzlei des Landes Mecklenburg-Vorpommern

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)