Offene Stelle

Juristin bzw. Jurist

Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Gesundheit und Soziales
Erich-Schlesinger-Str. 35
18059 Rostock
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
22.03.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 13 TV-L, A13 BBesO

Die Abteilung Gesundheit Arzneimittelüberwachungs- und -prüfstelle hat eine zentrale Funktion im öffentlichen Gesundheitsdienst des Landes- Mecklenburg-Vorpommern und es werden vielfältige Beratungs- und Überwachungsaufgaben wahrgenommen. Die Mitarbeiter tragen damit nicht nur zu einer guten medizinischen Versorgung der Bevölkerung, sondern auch zu gesunden Lebensbedingungen in unserem Bundesland bei.

  • Ihre Aufgaben

    Rechtsangelegenheiten der Abteilung 3

    • Fachübergreifende Beratung und Betreuung
    • Rechtliche Begleitung bei fachlich-rechtlichen Fragestellungen, wie z. B.
    • im Bereich der Konzessionserteilung
    • bei der Erarbeitung der Gebühren-Verordnung
    • bei Vergabeverfahren
    • im Arzneimittelrecht
    • im Gesundheitsberuferecht
    Bearbeitung komplexer Widerspruchsverfahren, Prüfung von möglichen Straftaten und Mitentscheidung über die Abgabe an die Staatsanwaltschaft, Klageverfahren, Vertretung vor Gericht, Vorbereitung und Abschluss von Verträgen im Rahmen der Zuständigkeit der Abteilung

    Besondere juristische Fragestellungen im Dezernat Landesprüfungsamt für Heilberufe

    • Rücknahme, Widerruf, Ruhen von Approbationen/Erlaubnissen zur Führung der Berufsbezeichnung in Gesundheitsberufen, Verzicht auf Approbationen
    • Zusammenarbeit mit den Berufskammern
    • Internal Market Information System (IMI)

  • Das erwarten wir von Ihnen

    Vorausgesetzt werden:

    • Abschluss des ersten und zweiten juristischen Staatsexamens
    • sehr gute Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht sowie umfassende Kenntnisse im Gesundheitsrecht insbesondere SGB I, IV, V und X
    • nachgewiesene Erfahrungen in der Vertretung vor Gerichten
    • Entscheidungsbereitschaft sowie ausgeprägte Fähigkeit zum selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeiten
    • soziale Kompetenz, persönliches Engagement und Verhandlungsgeschick
    • hohes Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
    • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
    • PkW-Führerschein und Reisebereitschaft
    • sichere Anwenderkenntnisse der Standardsoftware (Microsoft Office)

    Wünschenswert sind:

    • nachgewiesene Erfahrungen auf mehreren Dienstposten in der öffentlichen Verwaltung
    • vertiefte Kenntnisse im Prüfungsrecht, Vertragsrecht, Recht der Gesundheitsberufe sowie im Bau- und Gewerberecht
    • Erfahrungen im Umgang mit Internal Market Information System (IMI)
  • Das bieten wir Ihnen
    • E 13 TV-L
    • A 13 BBesO
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Schriftlichen Bewerbungen ist unbedingt das entsprechende Rückporto beizufügen, anderenfalls werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt und nach Ablauf von drei Monaten, nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

    Ihre personenbezogenen Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und die personenbezogenen Daten gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten werden diese unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet bzw. gelöscht. Weitere Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten und zur Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter: http://www.lagus.mv-regierung.de/Services/Datenschutz/?racr=a

  • Weiterführende Informationen

    Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Jördis Bursian
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0381/33159031
    E-Mail: Joerdis.Bursian@lagus.mv-regierung.de
    Behörde: Landesamt für Gesundheit und Soziales
    Sprechzeiten:
    Mo-Do 09:00 Uhr - 11:30 Uhr und Do 13:30 - 15:00 Uhr

    Frau Dr. Martina Littmann
    Ansprechpartner/in für fachliche Auskünfte

    Tel.: 0381/4955-312
    E-Mail: martina.littmann@lagus.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)