Offene Stelle

Referentin bzw. Referent für Veranstaltungen, Presse, Öffentlichkeitsarbeit und im Referat 200

fotolia-163167262-subscription-monthly-m-boggy-jpg
© Boggy / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund
In den Ministergärten 3
10117 Berlin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
29.03.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
BesGr A14 / EntgGr 14 TV-L
Ansprech­partner/in

Die Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern ist das "Schaufenster" des Landes Mecklenburg-Vorpommern im politischen Berlin und eine attraktive Begegnungsstätte für Bundes-, Landes- und Kommunalpolitiker.

Unterstützen Sie gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Bevollmächtigte des Landes beim Bund, Staatssekretärin Bettina Martin, dabei, für Mecklenburg-Vorpommern zu werben und seine Interessen zu vertreten. Planen und organisieren Sie interessante Veranstaltungen, Parlamentarische Abende und kulturelle Begegnungen.

Sie "netzwerken" und pflegen Kontakte zu wichtigen Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern in Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft in Bund und Land und helfen damit, eine Brücke zu bauen zwischen dem Land Mecklenburg-Vorpommern und der Bundeshauptstadt.

  • Ihre Aufgaben

    Referentin / Referent im Stabsbereich "Veranstaltungen, Presse, Öffentlichkeitsarbeit" und im Referat "Kultur und Medien, Bildung, Forschung und Sport"

    • Konzeption, inhaltliche Vorbereitung, Umsetzung und Betreuung von Veranstaltungen in der Landesvertretung
    • Veranstaltungsbezogene protokollarische Fragen
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Durchführung von Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit
    • Betreuung der Internetseiten sowie der Kanäle in den sozialen Medien der Landesvertretung
    • Erstellung von Publikationen der Landesvertretung
    • Vor- und Nachbereitung von Fototerminen, Erstellen von Pressefotos sowie Fotos für die eigenen Medien
    • Betreuung und Planung von Besuchergruppen
    • Unterstützung der Referatsleitung bei der fachpolitischen Begleitung von Ausschüssen und politischen Arbeitsgruppen im Bundesrat und Bundestag
    • Teilnahme an Fachveranstaltungen
    • Verfassen von Grußwörtern und Fachbeiträgen
    • Beschaffung, Auswertung und Weiterleitung bundespolitischer Informationen von landespolitischer Bedeutung
    • Verbindung und Kontaktpflege zu Landes- und Bundesbehörden sowie anderen fachpolitisch wichtigen Institutionen für den Referatsbereich
    • Sonstige Verbindungen zu Organisationen und Verbänden auf Landes- und Bundesebene für den Referatsbereich
  • Das erwarten wir von Ihnen
    • Vorausgesetzt wird eine mit einem Master oder vergleichbarem Grad abgeschlossene Hochschulausbildung in den Bereichen Geistes-, Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaft, Journalistik oder Kommunikationswissenschaft
    • ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Kreativität
    • erste Erfahrungen in den genannten Aufgabengebieten
    • gutes Planungs- und Organisationsvermögen
    • schnelle Auffassungsgabe, Teamfähigkeit und Flexibilität
    • sicheres, freundliches und überzeugendes Auftreten
    • hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft auch in den Abendstunden und ggf. am Wochenende
    • Kenntnisse über die Aufgaben und Arbeitsabläufe des Bundesrates und des Bundestages
  • Das bieten wir Ihnen
    • Besoldungsgruppe A 14 Bundesbesoldungsordnung / Entgeltgruppe 14 TV-L
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Meyer
    Ansprechpartner/in für das Stellenangebot

    Tel.: 030 20604-701
    E-Mail: josefine.meyer@lv.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)