Offene Stelle

Chemieingenieurin bzw. Chemieingenieur

fotolia-33092991-subscription-monthly-m-lightpoet-jpg
© lightpoet / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern
Thierfelderstraße 18
18059 Rostock
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
05.04.2019
Arbeitsbeginn ab
01.07.2019
Beschäftigungs­dauer
befristet 31.12.2019
Arbeitszeit
Teilzeit, 35 Std./Woche
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 10 TV-L
Ansprech­partner/in

Ihr Arbeitsplatz befindet sich am Standort des LALLF in Rostock. Die Aufgabe ist im Dezernat "Chemie: Pflanzliche Lebensmittel I, kosmetische Mittel, Bedarfsgegenstände, Tabak" der Abteilung Lebensmittel- und Futtermitteluntersuchung angesiedelt. In den Laboratorien der Abteilung Lebensmittel- und Futteruntersuchung finden die amtlichen Lebensmitteluntersuchungen und bestimmte Futtermitteluntersuchungen nach internationalen Normen und Standards statt. Hier finden Sie beste Arbeitsbedingungen und eine Ausstattung mit modernsten Geräten. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Tätigkeit.

  • Ihre Aufgaben

    Labororganisation

    • Planen des Geräte- und Materialbedarfs
    • Vorbereitung von Bestellungen

    Qualitätssicherung

    • Umsetzen und Durchsetzen des QM-Systems
    • Vollständige und lückenlose Dokumentation
    • Validieren und Verifizierungen von Prüfmethoden
    • Einstellen und Überprüfen von Analysengeräten

    Durchführung von Messungen nach genehmigten Prüfvorschriften und Auswertung der Ergebnisse

    • Teilnahme an sensorischen Prüfung von Lebensmitteln
    • Probenvorbereitung
    •  Durchführen von dezernatsübergreifenden HPLC-Untersuchungen, wie Bestimmung von Nitrat, Konservierungsmitteln, Süßstoffen, biogenen Aminen, Farbstoffen, Chinin, Ascorbinsäure, Vitaminen, Inhaltsstoffen von kosmetischen Mitteln und weiteren Parametern mittels isokratischer oder Gradiententrennung sowie Photometrische- (DAD), Fluoreszens- (FLD) oder Lichtstreudetektion (ELSD)
    • Berechnung der Ergebnisse einschl. Richtigkeits- und Plausibilitätskontrolle

    Gerätebetreuung

    • Durchführen von Routinewartungen und Reinigung der Geräte sowie analysenbezogene Funktionskontrollen
    • Fehlersuche bei Defekten und Behebung von auftretenden Störungen auch unter Rücksprache mit dem Service des Geräteherstellers
    • Qualitätskontrolle bei eingeführten Methoden durch Standards u.a.
    • Überprüfen der Nachweis-, Bestimmungsgrenzen und Streubereiche
    • Durchführen und Überprüfen von Validierungen und Verifizierungen der HPLC-Prüfmethoden
    • Erkennen und Beseitigen spontan auftretender Analysenprobleme
     
  • Das erwarten wir von Ihnen
    • Abschluss als Chemieingenieurin (FH)/Chemieingenieur (FH) bzw. Bachelor der Fachrichtungen Lebensmittelchemie oder angewandte Chemie bzw. vergleichbare Studienrichtungen
    • Kenntnisse zur Lebensmittelanalytik
    • Kenntnisse spezieller Analyseverfahren, insbesondere zur HPLC und den Detektionstechniken (DAD, ELSD, FLD)
    • hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
    • Team- und Kommunikationsfähigkeit
    • EDV-Kenntnisse, Office-Anwendungen
    • sichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
     
  • Das bieten wir Ihnen
    • Entgeltgruppe 10 TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Die Ausschreibung richtet sich alle Personen unabhängig von ihrem Geschlecht (*geschlechtsneutral).

    Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern ist bestrebt, in Bereichen, in denen ein Geschlecht aufgrund struktureller Benachteiligungen unterrepräsentiert ist, den Anteil des unterrepräsentierten Geschlechtes zu erhöhen. Entsprechend Qualifizierte werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

    Von der erfolgreichen Bewerberin/von dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Geertje Denker
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0381/4035-300

    Frau Marita Lange
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0381/4035-120

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)