Offene Stelle

Referentin bzw. Referent "Krankenversicherung und Arzneimittelwesen, Rechtsangelegenheiten"

Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V
Johannes-Stelling-Straße 14
19053 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
06.05.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet für zwei Jahre
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 15TV-L / A 15 BBesO

Im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern ist im Referat V 640 "Krankenversicherung und Arzneimittelwesen, Rechtsangelegenheiten der Abteilung" zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer zugeordneten Referentin bzw. eines zugeordneten Referenten befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die Befristung erfolgt sachgrundlos.

  • Ihre Aufgaben

    • Fachaufsicht über die Arzneimittelüberwachungs- und -prüfstelle beim Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern; Schwerpunktbereiche klinische Prüfungen, Gewebezubereitungen, Großhändler, Ärzte und Heilpraktiker,
    • Qualitätssicherung in der Arzneimittelüberwachung, fachliche Prüfung und Verabschiedung von QS-Dokumenten, Vorbereitung und Begleitung von Audits,
    • Bewertung von Arzneimittelrisiken im Hinblick auf politische Bedeutung und Versorgungsprobleme,
    • Bundesrecht, insbesondere Arzneimittelgesetz, Apothekengesetz, Transfusionsrecht, Betäubungsmittelrecht, Heilmittelwerbegesetz einschließlich der entsprechenden Verordnungen,
    • fachliche Bearbeitung von Bundesratsdrucksachen, Normsetzungsverfahren im Landesrecht, Anfragen an und von Bundes- und Landesbehörden, Verbänden und Bürgern sowie aus dem parlamentarischen Raum,
    • EU-Recht im Sachgebiet,
    • Grundsatzangelegenheiten der Arzneimittelversorgung, Bearbeitung der Schnittstellen zum SGB V
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Apotheker/ Apothekerin,
    • fundierte Kenntnisse im Apotheken- und Arzneimittelrecht,
    • sehr gute Englischkenntnisse

    Die Tätigkeit erfordert darüber hinaus eine selbständige, gründliche und schnelle Arbeitsweise sowie eine hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft. Neben dem analytisch-konzeptionellen Arbeiten werden ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Verhandlungsgeschick sowie eine ausgeprägte Sozialkompetenz, insbesondere Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Zuverlässigkeit erwartet. Zudem sind umfassende Kompetenzen hinsichtlich des mündlichen und schriftlichen Ausdrucks erforderlich. Die Einstiegsfortbildungen an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern (FHöVPR) sind nach der Einstellung zu absolvieren.



  • Das bieten wir Ihnen

    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz ohne Sachgrund erfolgen soll, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis mit dem Land Mecklenburg-Vorpommern gestanden haben, nicht berücksichtigt werden.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Ihre personenbezogenen Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und die personenbezogenen Daten gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von sechs Monaten werden diese unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet bzw. gelöscht. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

  • Ansprechpartner/in

    Frau Katrin Worschech
    Ansprechpartner/in für Stellenausschreibung

    Tel.: 0385-588-5113
    E-Mail: k.worschech@wm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V

    Herr Christian Sievers
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588 5640
    E-Mail: c.sievers@wm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)