Offene Stelle

Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d) Projektgruppe ESF berufliche Bildung

Einsatz­dienststelle(n)

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V
Werderstraße 124
19055 Schwerin
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
14.10.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
befristet voraussichtlich bis zum 01.09.2020
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
E 9 TV-L
Ansprech­partner/in

Im Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern ist mit sofortiger Wirkung, befristet für die Dauer der Mutterschutzfristen und einer sich anschließenden Elternzeit voraussichtlich bis 01.09.2020 die Stelle einer Sachbearbeiterin bzw. eines Sachbearbeiters (w/m/d) in der Projektgruppe ESF berufliche Bildung zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitfähig. Der Dienstort ist in Schwerin

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur ist oberste Landesbehörde für 500 staatliche allgemein bildende und berufliche Schulen in Mecklenburg-Vorpommern mit insgesamt 150.000 Schülerinnen und Schülern und 12.000 Lehrerinnen und Lehrern.

  • Ihre Aufgaben

    • Sachbearbeitung Grundsatzangelegenheiten der ESF-Förderperiode 2014 - 2020 für das berufliche Bildungswesen
    • Mitarbeit bei der Fachaufsicht über die ESF-Förderpunkte "Außerschulische Berufsorientierungsmaßnahmen" (C 4.7) und "Vollzeitschulische Ausbildung" (C 4.8) sowie Umsetzung des ESF-Verwaltungs- und Kontrollsystems
    • Förderprogrammbezogene Fachaufsicht über das Landesförderinstitut(ESF III und IV), Landesamt für Gesundheit und Soziales(ESF IV und V) und die Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung (ESF V);
    • Überwachung der Umsetzung des Monitoring-Verfahrens und Pflege des elektronisches Förderhandbuchs ESF für die Förderpunkte C 4.7 und C 4.8.
    • Umsetzung des internen Kontrollsystems (IKS).
    • Auswertung und Stellungnahmen zu Prüfberichten der ESF-Prüfbehörde, des Landesrechnungshofes und Behörden der Europäischen Kommission.
    • Mitarbeit bei der Vorbereitung der ESF-Förderperiode 2021-2027 für die Abteilung Berufliche Bildung.
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • Laufbahnbefähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 in der Laufbahn des Allgemeinen Dienstes oder eine vergleichbare Qualifikation (Bachelor-Abschluss in den Bereichen Verwaltungs-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaften)
    • Erfahrungen bei der Umsetzung von europäischen Strukturfonds, mit nationalen Zuwendungsrecht und deutschem Privatrecht
    • gezieltes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie hohe Kommunikationsfähigkeit
    • Teamfähigkeit, Flexibilität, Überzeugungskraft und selbstständiges Arbeiten
    • sichere Anwendung von MS-Office-Software (Excel, Word, PowerPoint, Outlook) und DOMEA
  • Das bieten wir Ihnen

    • Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Die Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern schätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

    Bewerberinnen und Bewerber mit anerkannter Schwerbehinderung oder Gleichstellung gemäß § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX, werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Dazu ist es sinnvoll, schon in der Bewerbung ausdrücklich auf die Schwerbehinderung oder Gleichstellung aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen.

    Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, sondern nach Abschluss des Verfahrens zu den Akten genommen und nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis. Durch die Bewerbung erklären Sie sich zudem mit der Verarbeitung und Übermittlung Ihrer Daten ausschließlich für den Bewerbungsprozess einverstanden. Die Daten werden sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses gelöscht. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur möchte die personenbezogenen Daten aus dem Bewerbungsverfahren darüber hinaus auch nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens für zwei Jahre im Rahmen eines Bewerbungspools verarbeiten und nutzen. Unter folgendem Link finden Sie hierzu ausführliche Informationen: » www.bm.regierung-mv.de/datenschutzhinweise .

  • Ansprechpartner/in

    Herr Petters
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385-588 7626
    Behörde: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur M-V

    Frau Bierer
    Ansprechpartner/in für Fragen zur Stellenausschreibung

    Tel.: 0385-588 7132
    Behörde: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Personalreferat

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)