Offene Stelle

Abteilungsleiterin bzw. Abteilungsleiter (w/m/d) Integrierte ländliche Entwicklung (Flurneuordnung)

fotolia-163167262-subscription-monthly-m-boggy-jpg
© Boggy / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern
Badenstraße 18
18439 Stralsund
Auf Karte anzeigen

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern
Kastanienallee 13
17373 Ueckermünde
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
30.08.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A 15 / E 15
Ansprech­partner/in

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern ist im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Vorpommern (StALU VP) die Stelle der Abteilungsleiterin bzw. des Abteilungsleiters (w/m/d) der Abteilung 3 - Integrierte ländliche Entwicklung zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Stralsund unbefristet zu besetzen.

Mit der Abteilungsleitung ist gleichzeitig eine Dezernatsleitung in der Abteilung 3 verbunden.

  • Ihre Aufgaben

    Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

    • personelle und organisatorische Leitung der Abteilung und eines Dezernates der Abteilung
    • fachliche Leitung der Abteilung - spezifische Aufgaben, die der Abteilungsleitung bzw. der Dezernatsleitung obliegen, d. h. insbesondere:
      • Prioritätensetzung hinsichtlich der Anordnung von Flurneuordnungs- und Flurbereinigungsverfahren
      • Leitung von Aufklärungs- und Anhörungsterminen sowie Widerspruchsverhandlungen in Flurneuordnungs- und Flurbereinigungsverfahren
      • Prüfung und Freigabe von Plänen nach § 41 FlurbG zur Abgabe an die Planfeststellungsbehörde
      • Aufsicht über Teilnehmergemeinschaften
      • bei entsprechender fachlicher Qualifikation Leitung der behördlichen Vermessungsstelle nach dem Geoinformations- und Vermessungsgesetz M-V
      • Stellungnahmen zu Planungen Dritter
      • Koordination der Förderung der ländlichen Entwicklung in den Gebieten von Flurneuordnungs- und Flurbereinigungsverfahren
      • Entscheidung über die Anträge auf Gewährung einer Zuwendung im Rahmen der Förderung der ländlichen Entwicklung
      • Entscheidung über die Anträge auf Gewährung einer Zuwendung im Rahmen von LEADER
      • Vertretung der Belange der integrierten ländlichen Entwicklung in und gegenüber der Öffentlichkeit
  • Das erwarten wir von Ihnen

    Fachliche Anforderungen:

    • ein mit einem Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium des Studiengangs Vermessungswesen, Geodäsie, Geoinformatik, Geoinformation, Bauingenieurwesen, Agrarwissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs sowie
    • ein erfolgreicher Abschluss des technischen Referendariats im jeweiligen Fachbereich oder eine geeignete, dem Abschluss entsprechende, mindestens 3-jährige hauptberufliche Tätigkeit
    • durch ein aktuelles Arbeitszeugnis nachgewiesene, mehrjährige Leitungs- und Führungserfahrung sowie ausgeprägte Führungs- und Sozialkompetenzen


    Persönliche Anforderungen:

    • versierte Kommunikationsfähigkeiten und Verhandlungskompetenzen, die eine effiziente Durchführung von Verfahren zur Neuordnung ländlichen Grundbesitzes fördern
    • überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Entschlusskraft und gute Fähigkeiten zum Lösen von Konflikten sowie zur Motivation und Förderung der Beschäftigten
    • Fachkenntnisse zur ländlichen Entwicklung, zur Bodenordnung, zum Liegenschaftskataster und Grundbuchwesen sowie im Verwaltungsverfahrensrecht, Haushaltsrecht und Zuwendungsrecht
    • Fähigkeit zum analytischen Denken und konzeptionelle Fähigkeiten
    • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
    • sichere Anwendungskenntnisse der MS-Office-Software
    • PKW-Führerschein
    • Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen
  • Das bieten wir Ihnen

    • 30 Tage Erholungsurlaub pro Jahr
    • die Möglichkeit der Verbeamtung bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen
    • eine attraktive Altersabsicherung
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Die Landesverwaltung Mecklenburg-Vorpommern schätzt Vielfalt und begrüßt daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Herkunft, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung oder Weltanschauung.

    Bewerberinnen und Bewerber sind aufgefordert den Bewerbungsunterlagen neben geeigneten Nachweisen zu Abschlüssen, Qualifikationen und Kompetenzen ein aktuelles sowie ggf. weitere vorhandene Arbeitszeugnisse beizufügen. Sollten entsprechende Arbeitszeugnisse nicht vorliegen, wird darum gebeten, die Erstellung dieser kurzfristig zu veranlassen und zeitnah nachzureichen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass Assessment-Center-Module sowie ein psychodiagnostischer Eignungstest zur Eignungsfeststellung Bestandteil des Auswahlverfahrens sind.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern ist bestrebt, in Bereichen, in denen ein Geschlecht aufgrund struktureller Benachteiligungen unterrepräsentiert ist, den Anteil des unterrepräsentierten Geschlechtes zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich auf die ausgeschriebene Stelle zu bewerben.

    Das schriftliche Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte bei Bewerberinnen und Bewerbern des öffentlichen Dienstes in der Bewerbung ist erwünscht.

    Von der erfolgreichen Bewerberin/dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Führungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

  • Weiterführende Informationen

    Nähere Informationen finden Sie auch unter:

    www.stalu-mv.de


  • Ansprechpartner/in

    Herr Reimann
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0385 588-6340
    E-Mail: t.reimann@lm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V

    Frau Becker
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0385 588-6117
    E-Mail: j.becker@lm.mv-regierung.de
    Behörde: Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt M-V

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)