Offene Stelle

Vermessungstechnikerin bzw. Vermessungstechniker (w/m/d)

fotolia-157114730-subscription-monthly-m-wonderisland-jpg
© wonderisland / Fotolia
Einsatz­dienststelle(n)

Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte
Neustrelitzer Straße 120
17033 Neubrandenburg
Auf Karte anzeigen

Anzahl Stellen
1
Bewerbung bis
06.09.2019
Arbeitsbeginn ab
sofort
Beschäftigungs­dauer
unbefristet
Arbeitszeit
Vollzeit, teilzeitfähig
Besoldung/ Entgeltgruppe
A8 / E9

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern ist im Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte, Dienstort Neubrandenburg der Dienstposten einer Vermessungstechnikerin / eines Vermessungstechnikers im Dezernat Flurneuordnungsverfahren, Vermessung in der Abteilung Integrierte ländliche Entwicklung zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen.

  • Ihre Aufgaben

    • Mitwirkung und Zuarbeit
      • bei der Bearbeitung von Verfahren der ländlichen Neuordnung nach dem Flurbereinigungs- und dem Landwirtschaftsanpassungsgesetz
        •  der Aufstellung und Ausführung des Wege- und Gewässerplanes
        •  der Ermittlung der Beteiligten (Legitimation)
        •  der Durchführung der Wertermittlung
        •  der Planung und Berechnung der Zuteilung
        •  der Aufstellung und Bekanntgabe des Flurbereinigungsplanes
      •  beim vermessungstechnischen Außendienst
    • Bearbeitung von Verfahren des freiwilligen Landtausches
  • Das erwarten wir von Ihnen

    • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Vermessungstechniker/in oder Geomatiker/in
    • schnelle Auffassungsgabe und hohe Einsatzbereitschaft
    • Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick
    • gute Kenntnisse in der Informationstechnik und Datenverarbeitung
    • Erfahrung im Umgang mit Geoinformationssystemen
    • Selbständigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
    • Führerschein Klasse B und Fahrpraxis
  • Das bieten wir Ihnen

    • Vergütung nach TV-L
    • eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe
    • die Möglichkeit zur Weiterbildung
    • flexible Arbeitszeiten
    • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird darum gebeten, auf eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung bereits im Anschreiben hinzuweisen.

    Bewerberinnen und Bewerber aus dem öffentlichen Dienst werden gebeten, ihr Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte zu erklären.

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.

    Von der erfolgreichen Bewerberin/dem erfolgreichen Bewerber wird die Vorlage einer Auskunft aus dem Bundeszentralregister (Behördenführungszeugnis) gefordert. Die Kosten hierfür werden nicht übernommen.

    Bewerber/innen, die nicht dem öffentlichen Dienst angehören, sind aufgefordert neben geeigneten Nachweisen zu Qualifikationen und Kompetenzen ein aktuelles sowie ggf. vorhandene weitere Arbeitszeugnisse den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

    Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung stimmen Sie ausdrücklich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Diese erfolgt ausschließlich zum Zweck des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet.

  • Ansprechpartner/in

    Herr Bernd Passenheim
    Ansprechpartner/in für fachliche Fragen

    Tel.: 0395 38069103
    E-Mail: B.Passenheim@stalums.mv-regierung.de

    Herr Andreas Thiedemann
    Ansprechpartner/in für personalrechtliche Fragen

    Tel.: 0395 38069131
    E-Mail: A.Thiedemann@stalums.mv-regierung.de

  • Lage der Einsatzdienststelle(n)