Offener Studienplatz

Bachelor of Laws - Öffentliche Verwaltung (w/m/d)

Zwei junge Frauen und zwei junge Männer sitzen nebeneinander in einer Reihe an Tischen und arbeiten konzentriert mit Büchern. Ein junger Mann schaut freundlich lächelnd in die Kamera.
© zinkevych / Fotolia
Ort(e) der praktischen Studienzeiten

Verschiedene Ministerien und Ämter des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Anzahl Plätze
50
Bewerbung bis
02.10.2020
Studien­beginn
01.10.2021
Studien­dauer
3 Jahre
Ansprech­partner/in

Verwalten und gestalten - Sie treffen gerne Entscheidungen und wollen die Zukunft des Landes Mecklenburg-Vorpommerns mitgestalten? Werden Sie Experte auf den Gebieten der Rechts-, Wirtschafts-, Sozial- und Verwaltungswissenschaften und leisten Sie einen positiven Beitrag zur modernen Verwaltung.

  • Inhalte des Dualen Studiums

    Der Bachelorstudiengang "Öffentliche  Verwaltung" hat das Ziel, die Studentinnen und Studenten auf ein berufliches Tätigkeitsfeld im öffentlichen Dienst vorzubereiten. Ihnen werden im Studiengang die dafür erforderlichen juristischen, wirtschaftswissenschaftlichen, verwaltungswissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Kenntnisse und Methoden so vermittelt, dass sie zu verantwortlichem Handeln in den Verwaltungen unseres Staats befähigt werden.

    Im Anschluss an das Studium kommt eine Vielzahl von interessanten Tätigkeiten in verschiedenen Verwaltungen in Betracht, wie z. B. Tätigkeiten in

    •    Personaldezernaten
    •    Haushaltsabteilungen
    •    Umweltbehörden oder
    •    Ämtern  für  Jugend,  Soziales  und  Sport  der Städte und Landkreise
  • Ablauf des Dualen Studiums

    Die Studiengänge bereiten Sie auf eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst vor, orientieren sich deshalb stark an der Praxis und sehen praktische Studienabschnitte bis zu einem Jahr vor. Diese ermöglichen es, bereits während des Studiums das spätere berufliche Umfeld kennenzulernen.

    Der Studiengang dauert drei Jahre und ist wie folgt aufgebaut:

    1. Grundlagenstudium an der FH Güstrow (18 Monate)
    2. Berufspraktische Studienzeit bei verschiedenen Ausbildungsstationen (12 Monate)
    3. Vertiefungsstudium an der FH Güstrow (6 Monate)

  • Bewerberprofil

    Sie haben eine zu einem Fachhochschulstudium berechtigende Schulbildung oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand. Sie sind am Tag der Einstellung nicht älter als 34 Jahre bzw. nicht älter als 37 Jahre bei schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen. Sie erfüllen die allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
  • Verdienst & Karrierechancen

    Sie befinden sich während des Studiums im Beamtenverhältnis auf Widerruf als Regierungsinspektoranwärterin oder Regierungsinspektoranwärter und erhalten monatlich Anwärterbezüge derzeit in Höhe von ca. 1.200 Euro brutto. Die praktische Ausbildung erfolgt landesweit und erfordert eine uneingeschränkte örtliche Flexibilität. Wir bilden für den Bedarf der Landesverwaltung aus.

    Die Übernahmechancen sind besonders hoch, weil die Anzahl der Studienplätze am Nachwuchsbedarf des Landes ausgerichtet wird. Das Studiums findet größtenteils in kleinen Gruppen statt und ermöglicht somit einen persönlichen Kontakt zu den Dozenten. Es gibt genügend Raum für Gespräche und Nachfragen. Dies trägt auch zur hohen Erfolgsquote bei.
  • Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren

    Mit der Bewerbung verbundene Kosten können wir leider nicht erstatten.

    Das Auswahlverfahren für ein Studium wird in Form eines Assessment Centers durchgeführt und besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

    Schriftlicher Teil

    • Dauer: etwa drei bis vier Stunden
    • Anforderungen: Der Test umfasst Aufgaben zum verbalen und numerischen Denken, zur Merkfähigkeit, zur Rechtschreibung und zur Arbeitseffizienz, enthalten sind auch Wissensfragen. Gefordert ist logisches, analytisches und abstraktes Denken.

    Bei erfolgreicher Teilnahme am schriftlichen Eignungstest erhalten die Bewerber eine Einladung zum mündlichen Verfahren, das etwa 2 Monate später stattfindet.

    Mündlicher Teil

    • Dauer: fünf bis sechs Stunden
    • Vortrag
    • Gruppendiskussion
    • Einzelgespräch als strukturiertes Interview

  • Weiterführende Informationen

  • Ansprechpartner/in

    Katja Krüger
    Ansprechpartner/in für Stellenausschreibungen und fachliche Fragen

    Tel.: 03843-283127
    E-Mail: k.krueger@fh-guestrow.de
    Behörde: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

    Marco Gross
    Ansprechpartner/in für Stellenausschreibungen und fachliche Fragen

    Tel.: 03843-283126
    E-Mail: m.gross@fh-guestrow.de
    Behörde: Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege

  • Lage der Hochschule