Häufig gestellte Fragen - Steuerverwaltung

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Ausbildung und zum Studium in der Steuerverwaltung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, zur Bewerbung sowie zum Auswahlverfahren. Bei weiteren Fragen stehen Ihnen gern die in der Ausschreibung benannten Ansprechpersonen zur Verfügung.

  • Wie bewerbe ich mich richtig?

    Bewerben kannst du dich entweder über den Online-Bewerbungsbogen im Karriereportal oder per E-Mail an Bewerbung-Finanzamt@fm.mv-regierung.de.

    Das Auswahlverfahren besteht insgesamt aus 3 Stufen:

    1. Stufe: Bewerbung

    Wichtig für deine Bewerbung bei uns ist, dass in der Bewerbung folgende Bestandteile enthalten sind:

    • Motivationsschreiben mit den 3 Wunschfinanzämtern
    • Lebenslauf
    • die letzten beiden Schulzeugnisse und das Schulabgangszeugnis

    Solltest du zum Zeitpunkt deiner Bewerbung noch minderjährig sein, benötigen wir von deinen Eltern noch eine Einverständniserklärung zu deiner Bewerbung.

    Weitere Hinweise:

    • Bewerberinnen und Bewerber des öffentlichen Dienstes reichen bitte zusätzlich eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte
    • Bewerberinnen und Bewerber auf eine Vorbehaltsstelle gem. § 10 Soldatenversorgungsgesetz reichen bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der Stammdienststelle der Einheit ein.

    Bitte achte darauf, dass elektronische Anlagen im PDF- Format übermittelt werden.

    2. Stufe: Kognitiver Eignungstest beim Zentralen Auswahl- und Einstellungsdienst (ZAED) der Fachhochschule Güstrow

    3. Stufe: Mündliches Auswahlverfahren im Finanzministerium M-V

  • Kann ich mich mit meinem Abitur für die Ausbildung zur Finanzwirtin bzw. zum Finanzwirt und für das duale Studium zur Diplom-Finanzwirtin bzw. zum Diplom-Finanzwirt bewerben?

    Ja, mit deinem Abitur kannst du dich natürlich sowohl für die Ausbildung als auch für das Studium bewerben. Da Doppelbewerbungen leider nicht möglich sind, musst du dich bereits mit deiner Bewerbung für eine Laufbahn entschieden haben. Solltest du dir dazu unsicher sein, kannst du dich jederzeit an Frau Muske (0385/ 588 14127) oder an Frau Smolinski (0385/ 588 14128) oder per E-Mail an bewerbung-finanzamt@mv-regierung.de wenden, um dich beraten zu lassen.

  • Kann ich das duale Studium auch ohne Abitur absolvieren?

    Eine Voraussetzung für das duale Studium ist eine zum Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium berechtigende Schulbildung oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss.

  • Nehmen Sie auch Bewerberinnen bzw. Bewerber mit Migrationshintergrund?

    In ein Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer Deutsche bzw. Deutscher im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes ist oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder die eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den europäischen Wirtschaftsraum oder die eines Drittstaates, dem Deutschland und die europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben, besitzt.

  • Wie läuft das Auswahlverfahren für die Ausbildungs- und Studienplätze ab?

    Nachdem wir deine Bewerbungsunterlagen erhalten haben, prüfen wir zunächst, ob alle für uns wichtigen Unterlagen vorhanden sind. Anhand dieser Unterlagen treffen wir dann eine Vorauswahl. Im Anschluss wirst du zum kognitiven Eignungstest zum Zentralen Auswahl- und Einstellungsdienst (ZAED) an die Fachhochschule Güstrow eingeladen. Wenn du diesen Test erfolgreich bestanden hast, folgt ein mündliches Auswahlverfahren im Finanzministerium M-V.

  • In welchem Finanzamt absolviere ich meine praktische Ausbildungs- und Studienzeit?

    In Mecklenburg- Vorpommern gibt es insgesamt 10 Finanzämter. Während deiner Ausbildung bzw. Studium wirst du einem dieser Finanzämter für diese Zeit zugeordnet. Bereits während des Bewerbungs- und Auswahlverfahrens darfst du drei Wunschfinanzämter benennen, die dann nach erfolgreichem Abschluss des Auswahlverfahrens berücksichtigt werden.

    Trotzdem möchten wir dir an dieser Stelle auch noch einmal den Hinweis geben, dass du als Landesbedienstete bzw. Landesbediensteter auch landesweit, also überall in M-V eingesetzt werden kannst.

  • Wo findet die theoretische Ausbildung statt?

    Die fachtheoretische Ausbildung findet in der Außenstelle der Norddeutschen Akademie für Finanzen und Steuerrecht Hamburg in der Fachhochschule Güstrow statt.

  • Wie alt darf ich zu Beginn der Ausbildung bzw. des Studiums höchstens sein?

    Zum Ausbildungs- bzw. Studienbeginn darfst du nicht älter als 34 Jahre sein. Schwerbehinderte und ihnen nach § 2 Abs. 3 SGB IX gleichgestellte behinderte Menschen können noch eingestellt werden, wenn sie am Tag der Einstellung (Ausbildungs- bzw. Studienbeginn) nicht älter als 37 Jahre sind. Auch Zeiten der Betreuung und Pflege können sich ggf. erhöhend auf das Eintrittsalter auswirken.

  • Bin ich während der Ausbildung schon Beamtin bzw. Beamter?

    Bereits während der Ausbildung wirst du in das Beamtenverhältnis auf Widerruf übernommen. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bzw. des Studiums wirst du für die Probezeit in das Beamtenverhältnis auf Probe und danach auf Lebenszeit übernommen.

  • Werden die Auszubildenden und Studierenden mit Sonderleistungen unterstützt?

    Neben der monatlichen Ausbildungsvergütung in Höhe von circa 1.240 € für die Auszubildenden und circa 1.300 € für die Studierenden erhalten unsere Anwärterinnen und Anwärter  alle ein iPad für die Ausbildungs- und Studiendauer. Außerdem können Fahrtkosten im Rahmen des Landesreisekostengesetzes erstattet werden. Minderjährige haben einen Anspruch auf eine Unterbringung bei der Fachhochschule Güstrow.

    Außerdem können wir dir eine optimale Lernatmosphäre bieten. Die Ausbildungs- und Studienklasse bestehen aus maximal 24 Auszubildenden bzw. Studierenden, sodass du eng mit den Ausbildern und Dozenten zusammenarbeiten und all deine Fragen loswerden kannst.