Vormerkstelle des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Soldatinnen und Soldaten auf Zeit erhalten Leistungen der Berufsförderung nach dem Soldatenversorgungsgesetz. Hierzu zählt auch die Eingliederung in den öffentlichen Dienst. Die Einstellungsbehörden des Landes und der Kommunen sowie andere Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts haben hierfür Stellen vorzubehalten.

Die eingliederungsberechtigten Soldatinnen und Soldaten bewerben sich bei der Vormerkstelle. Diese erhält von den Einstellungsbehörden die Mitteilung über die Berechnung und Bestimmung der vorbehaltenen Stellen und weist ihnen die jeweiligen Soldatinnen und Soldaten zur Einstellung zu.

Die Vormerkstelle des Landes ist bei der Staatskanzlei eingerichtet, die für das zentrale Personalmanagement für die Landesverwaltung zuständig ist.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
Zentrales Personalmanagement
- Vormerkstelle -
Schloßstr. 2-4
19053 Schwerin
Lutz Ninnemann
Telefon: 0385 588 10125
E-Mail: vormerkstelle@stk.mv-regierung.de

Soldatinnen und Soldaten

Hier erfahren Sie mehr über den Ablauf des Eingliederungsverfahrens und können sich bei der Vormerkstelle des Landes Mecklenburg-Vorpommern bewerben.

Mehr erfahren

Einstellungsbehörden

Hier erhalten Sie Informationen zur Berechnung und Bestimmung von Vorbehaltsstellen und deren Mitteilung an die Vormerkstelle sowie zum Einstellungs- und Zuweisungsverfahren auf vorbehaltene Stellen.

Informationen ansehen